Weiterempfehlen

TRYP by Wyndham Ahlbeck Strandhotel

Deutschland / Insel Usedom / Ostseebad Ahlbeck

p.P. ab € 99.-

Buchungscode:
DO0153X
Veranstalter:
clevertours.com
TRYP by Wyndham Ahlbeck Strandhotel TRYP by Wyndham Ahlbeck Strandhotel TRYP by Wyndham Ahlbeck Strandhotel TRYP by Wyndham Ahlbeck Strandhotel TRYP by Wyndham Ahlbeck Strandhotel TRYP by Wyndham Ahlbeck Strandhotel TRYP by Wyndham Ahlbeck Strandhotel TRYP by Wyndham Ahlbeck Strandhotel TRYP by Wyndham Ahlbeck Strandhotel TRYP by Wyndham Ahlbeck Strandhotel TRYP by Wyndham Ahlbeck Strandhotel TRYP by Wyndham Ahlbeck Strandhotel

Inklusivleistungen:

  • 3, 4 bzw. 7 Nächte im Doppelzimmer im TRYP by Wyndham Ahlbeck Strandhotel
  • Frühstücksbuffet
  • 1x Abendessen als 3-Gänge-Menü oder Buffet am Anreisetag
  • Bei 7 Nächten zusätzlich 1x Kaffee und Kuchen pro Aufenthalt
  • Nutzung von Hallenbad, Fitnessraum und Sauna inklusive Leihbademantel

Ihr Reiseziel:

Willkommen auf der abwechslungsreichen Ostseeinsel Usedom mit ihren feinsandigen Stränden! Ihr Urlaubsort „Ahlbeck“ gehört mit seinen Nachbarorten Heringsdorf und Bansin zu den bekannten „3 Kaiserbädern“. Das Wahrzeichen des Ortes bildet die 1898 errichtete Ahlbecker Seebrücke mit dem Gaststättenpavillon und dem lebhaften Seebrückenplatz. Bei einem Bummel durch die kleinen Geschäfte entlang der Goethe-, Bismarck-, Kaiser-, und Kurstraße erleben Sie den Charme der kaiserlichen Bäderarchitektur. Für Erholungssuchende empfiehlt sich ein Tag in der nahegelegenen OstseeTherme. Das grüne, mit blauen Seen bestückte Hinterland ist ideal zum Radfahren, Wandern und Entdecken. In den 14 Naturschutzgebieten gibt es eine Vielzahl, teilweise seltener Tier- und Pflanzenarten zu entdecken.

Ihr Urlaubshotel:

Das TRYP by Wyndham Ahlbeck Strandhotel ist nur durch die autofreie Promenade vom feinsandigen Strand getrennt. Das Zentrum erreichen Sie nach ca. 400 m, den Ahlbecker Bahnhof nach rund 700 m. Gegenüber dem Hotel befindet sich eine Minigolfanlage (saisonal geöffnet). Zur Ausstattung Ihres Hotels gehören das „Strandrestaurant“ mit Terrasse (saisonal geöffnet), das Restaurant „La Mer“ auf der 6. Etage mit Panoramablick über die Ostsee und die Brücken der 3 Kaiserbäder, Hallenbad, Sauna und ein Fitnessraum. Gegen Gebühr (nach Verfügbarkeit): Verleih von Strandkörben und Fahrrädern, Parkplatz.

Hotel-, Wellness- & Freizeiteinrichtungen z.T. gegen Gebühr.

Zimmer:

Die Doppelzimmer (min. 1/max. 2 Vollzahler + 1 Kind) liegen zur Landseite und verfügen über Dusche, Föhn und TV.

Ermäßigung:

Ermäßigung für 1 Kind im Doppelzimmer mit 2 Vollzahlern: bis Ende 5 Jahre 100% und von 6 bis Ende 13 Jahre 50%

Wunschleistungen:

Zuschlag Doppelzimmer zur Alleinbelegung € 99.- (3 Nächte), € 129.- (4 Nächte) bzw. € 189.- (7 Nächte)

Generelle Hinweise:

Anreise ab 14 Uhr, Abreise bis 11 Uhr. Kurtaxe zwischen € 1,30 und € 2,50 p.P./Tag (je nach Saison) vor Ort zu zahlen. Parkplatz pro Pkw/Tag ca. € 11.-. Haustier auf Anfrage im Hotel (ca. € 10.- pro Tag, vor Ort zu zahlen). Bahnanreise über unsere Buchungshotline zubuchbar.

Veranstalter:

clevertours.com
clevertours.com GmbH
Humboldtstraße 140, 51149 Köln

Weitere Informationen zum Veranstalter clevertours.com

Hotelbewertungen von HolidayCheck

HolidayCheck
  • Gesamt:

    4,0

  • Weiterempfehlung: 55,5%
  • Hotel

    3,8

  • Lage & Umgebung

    5,2

  • Zimmer

    3,7

  • Essen & Trinken

    4,2

  • Service & Personal

    4,6

  • Sport & Unterhaltung

    4,6

Hinweis zur Bewertung

  • 6 Sonnen = sehr gut, 1 Sonne = sehr schlecht
  • Bewertungen in den Kategorien Gastronomie und Sport sind freiwillige Angaben.
  • Der aktuelle Bewertungsdurchschnitt des Hotels errechnet sich aus den Hotelbewertungen mit Reisezeitraum innerhalb der letzten 25 Monate.
Willkommen an der Ostsee!

Erleben Sie einen einmaligen Urlaub an der unvergesslichen Ostseeküste! Wunderschöne Buchten, imposante Steilküsten und die zahlreichen Ostseeinseln bieten ein einmaliges Panorama. Maritimes Freizeitvergnügen können Sie beim Segeln, Surfen, Tauchen oder anderen Wassersportarten erleben. Doch auch Landratten kommen auf ihre Kosten: zum Beispiel beim Radwandern, Reiten oder Golf im Hinterland, umgeben von grüner Natur. Wer ruhigere Gewässer vorzieht, für den sind Kanutouren auf den vielen Seen der Region eine tolle Gelegenheit, die fantastische Natur aus einer ganz neuen Perspektive zu erleben. Die deutsche Ostseeküste erstreckt sich über 1.900 Kilometer und reicht von Glücksburg im Nordwesten bis Ueckermünde im Osten.

Endlos weiße Sandstrände, romantische Fischerdörfer und quirlige Seebäder zieren die mecklenburgische Ostseeküste. Auch das Hinterland lockt mit gemütlichen, norddeutschen Städtchen. Gemütliche Badeorte, beispielsweise Damgarten, Graal-Müritz und Stralsund säumen die schier endlose Küste. Die Inseln Usedom und Rügen gehören zu den beliebtesten Zielen der Ostsee-Region.

Mecklenburg-Vorpommern ist für seine herrliche Landschaft bekannt. Wegen der wild bewachsenen Hügel, der schönen Wälder, der saftigen Wiesen, der Seen und Flüsschen, der Heidesandgebiete und der Niedermoore ist die Küstenlandschaft von Mecklenburg Vorpommern einmalig in Deutschland. Die touristische Infrastruktur ist gut entwickelt, das Sportangebot umfangreich und das Unterhaltungsprogramm wird allen Wünschen gerecht. Restaurants, Kneipen, Cafés und Gaststätten bieten außer internationaler Küche auch mecklenburgische Spezialitäten an.

Die abwechslungsreiche Küstenlandschaft Schleswig-Holsteins bietet zahlreiche Freizeitmöglichkeiten. Die kinderfreundlichen Badestrände sind durch das Fehlen von Ebbe und Flut ein ganztägiger Badespaß. Glücksburg ist die nördlichste Stadt auf dem deutschen Festland. Die von langen Sandstränden und Buchten gesäumte Stadt liegt inmitten sanfter Hügel, Wälder und Seen. Vor der Küste liegt die Insel Fehmarn, die über die Fehmarnsundbrücke direkt vom Festland aus erreichbar ist. Das bereits 1260 erstmals urkundlich erwähnte Timmendorf gehört zu den ältesten Heilbädern der Region.

Die Schlei ist eine 40 Kilometer lange Förde. Sie erstreckt sich vom Leuchtturm Schleimünde bis nach Schleswig. Auf der Lotsenhalbinsel Schleimünde können Sie einzigartige Windwatte und das Natur- und Vogelschutzgebiet "Vogelfreistätte Oehe-Schleimünde" erleben. Der Salzgehalt des Wassers variiert je nach Windrichtung. Die Badestrände der Schlei gelten aufgrund ihrer geringen Tiefe als besonders für Kinder geeignet.

Orte

Die Hansestadt Rostock ist mit rund 204.000 Einwohnern Mecklenburg-Vorpommerns größte Stadt und liegt geografisch in seiner nördlichen Mitte. Rostock verfügt über eine sehr wechselvolle Geschichte: Vor etwa 1.400 Jahren nahmen die Kyzziner, ein slawischer Stamm, das Land in Besitz und errichteten am östlichen Flussufer der Warnow die erste Siedlung. Während der Kreuzzüge der Slawen fiel die zum Schutz vor Feinden errichtete Burg einem Feuer zum Opfer. Doch nur kurze Zeit später wurde das Gebiet von deutschen Kaufleuten und Handwerkern neu besiedelt. Im Jahr 1283 wurde Rostock Teil der Hanse. Zu dieser Zeit wurde auch die Rostocker Universität gegründet, die bis heute hohes Ansehen genießt.

Stralsund zählt rund 58.000 Einwohner und gilt als das "Tor zur Insel Rügen". Das am Alten Markt gelegene Rathaus gehört zu den bedeutendsten Profanbauten der norddeutschen Backsteingotik. Das Bild der Altstadt ist vor allem von den alten Bürgerhäusern mit ihren typischen Giebeln geprägt. Auch der Stralsunder Hafen bietet allerlei Sehenswertes: die Nordmole mit ihren hunderten vor Anker liegenden Yachten, einmalige Aussichten auf die Stralsunder Altstadt, die Inseln Rügen und Hiddensee und natürlich den Großsegler "Gorch Fock", auf dem in den Sommermonaten sogar Open-Air-Theateraufführungen stattfinden.

Katzow, ein gemütliches Dorf mit knapp über 600 Einwohnern, liegt vor den Toren von Usedom. Hier können Sie das Pfarrhaus mit seinem Krüppelwalmdach aus dem 19. Jahrhundert sowie einige alte Katen und die kleine gotische Dorfkirche bestaunen und ganz nebenbei die wunderschöne Umgebung genießen.

Ueckermünde liegt mit seinen rund 9.000 Einwohnern in wunderschöner Lage zwischen dem Stettiner Haff und der Ueckermünder Heide. Die Altstadt schmücken viele Fachwerkhäuser und romantische, verwinkelte Gassen. Die erste Besiedlung fand im 12. Jahrhundert statt. Aus dieser Zeit stammt auch das Pommersche Schloss, das 1284 erstmals urkundlich erwähnt wurde und das älteste Gebäude der Stadt ist. Die meisten Gebäude in der jetzigen Altstadt stammen hingegen aus dem 19. Jahrhundert. Die vielen kleinen Geschäfte, der Markt sowie die St. Marienkirche verleihen der Stadt einen gemütlichen Charme. Die Geschichte der Stadt lässt sich am Besten im Haffmuseum entdecken. Das Pommersche Herzogschloss von 1546 ist ebenfalls einen Besuch wert. Für Badefreudige verfügt Ueckermünde über einen 800 Meter langen Badestrand.

Heiligenhafen zählt rund 9.000 Einwohner und ist mit seinem vier Kilometer langen Strand, der von wunderschönen Landschafts- und Naturschutzgebieten umgeben ist, ideal für romantische Strandspaziergänge. Die bis zu zwölf Meter hohe Steilküste weist beeindruckende Steinformationen auf. Fischkutter, Segelboote und Motoryachten finden sich im historischen Hafen. Die romantische Altstadt lädt mit ihren verwinkelten Gassen, den vielen Geschäften und den zahlreichen Restaurants und Cafés zu einem gemütlichen Bummel ein.

Grömitz liegt mit seinen etwa 7.000 Einwohnern auf der Halbinsel Wagrien am Nordrand der Lübecker Bucht. Es zählt zu den größten Seeheilbädern Schleswig-Holsteins. Die über drei Kilometer lange Kur- und Strandpromenade mit vielen Einkaufsmöglichkeiten und Cafés ist Mittelpunkt des quirligen Ortes. Auch die Seebrücke, von der man das rege Treiben auf dem Wasser beobachten kann, ist häufiger Treffpunkt für Jung und Alt.

Wissenswertes

Regionsname:

Ostsee

Strom:

220 Volt, 50 Hertz. Die Mitnahme eines Adapters ist nicht notwendig.

Auskunft:

Alle deutschen Bundesländer und ein Großteil der Urlaubsorte und Städte verfügen über eigene Fremdenverkehrsämter. Siehe auch www.germany.travel/de/index.html.

Einreise:

Deutschland ist Teilnehmer am so genannten Schengener Abkommen. Daher finden keine Passkontrollen bei der Einreise mit dem Auto statt. Gültige Personaldokumente sind dennoch mitzuführen. Seit dem 26. Juni 2012 benötigen alle Kinder ab der Geburt bei Grenzübertritt ein gültiges Reisedokument mit Lichtbild.

Reisen mit Haustieren:

Wer mit seinem Haustier in ein anderes EU-Land reist, muss einen EU-Heimtierausweis mitführen, der das Tier als gegen Tollwut geimpft ausweist.

Mautgebühren:

Das gesamte Straßennetz in der Bundesrepublik ist für PKW und Motorräder gebührenfrei.

Höchstgeschwindigkeiten:

In Deutschland gelten - sofern nicht anders ausgeschildert - folgende Höchstgeschwindigkeiten für Motorräder und PKW: 50 km/h innerorts, 100 km/h außerorts, auf Autobahnen besteht keine grundsätzliche Geschwindigkeitsbegrenzung. Für Gespanne ist auf Straßen und Autobahnen die Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h vorgeschrieben; für Wohnmobile gelten 100 km/h. Wenn nicht anders geregelt, wird für Schnellstraßen und Autobahnen eine Richtgeschwindigkeit von 130 km/h empfohlen.

Promillegrenze:

Die Promillegrenze liegt bei 0,5.

Sonstige Verkehrsbestimmungen:

Im PKW besteht Anschnallpflicht auf allen Sitzen. Motorradfahrer und Beifahrer müssen Helme tragen. Das Telefonieren mit dem Mobiltelefon ist während der Fahrt nur über Freisprechanlage gestattet. Motorräder müssen rund um die Uhr Abblendlicht einschalten. Verkehrsverstöße werden in Deutschland mit hohen Bußgeldern geahndet. Bei Zahlungsverweigerung kann das Fahrzeug beschlagnahmt werden. Bei winterlichen Straßenverhältnissen müssen Winterreifen benutzt werden.

Sehenswertes

Rostock:

Wenn Sie sich Rostock nähern, werden Sie wahrscheinlich vom 117 Meter hohen Turm von St. Petri begrüßt. Er galt einst als Landmarke für Seefahrer. Ein weiteres monumentales Bauwerk ist die St.-Marienkirche mit der astronomischen Uhr von 1472, deren Kalendarium bis zum Jahr 2017 reicht. Am Alten Strom können Sie alte Fischerhäuschen bewundern, frischen und geräucherten Fisch vom Kutter kaufen oder eine Rundfahrt durch den malerischen Hafen starten.

Warnemünde:

Der Leuchtturm gilt als das Wahrzeichen von Warnemünde. Er wurde 1897 errichtet und ist rund 30 Meter hoch. Auf seiner Plattform hat man einen herrlichen Ausblick. Noch heute hilft der Turm Lotsen bei der sicheren Einfahrt in den Hafen. Am Fuße des Leuchtturms erinnert eine Gedenktafel am "letzten Haus vor Dänemark" an die große Sturmflut von 1872. Die Hafeneinfahrt wird von riesigen Molen vor Naturkatastrophen geschützt.

Katzow:

In Katzow erstreckt sich ein riesiger Skulpturenpark über ca. 18 Hektar mitten in der herrlichen Landschaft Vorpommerns zwischen Greifswald und Wolgast. Mitunter auch skurril anmutende Gebilde bilden für den Betrachter einen ungewohnten Kontrast zur Umgebung. Rund 60 Skulpturen namhafter in- und ausländischer Künstler sind hier ausgestellt. Vor allem Stahl und Holzskulpturen sind hier verwendet worden, um aus der Landschaft ein einmaliges Erlebnis zu machen. Der Park wurde 1991 von dem Bildhauer Thomas Radeloff gegründet. Auch ein Gästezimmer für ausgiebige Besuche ist vorhanden.

Lesenswertes

Reise Know-How Fehmarn mit Lübeck inklusive Insel-Faltplan.

Hans-Jürgen Fründt, Reise Know-How Verlag, 2016. Umfangreicher Reiseführer mit aussagekräftigen Texten zu Orten und Sehenswürdigkeiten. Mit seinem Inselfaltplan, zahlreichen Tipps und Adressen eignet er sich besonders für Individualreisende.

MERIAN live! Reiseführer Rügen Hiddensee Stralsund.

Gisela Budée, Travel House Media, 2016. Ein hilfreicher und gut strukturierter Kompaktreiseführer mit zahlreichen Tipps und Restaurantempfehlungen.

Ostseeküste von Lübeck bis Kiel: Reisehandbuch mit vielen praktischen Tipps.

Dieter Katz, Müller (Michael), 2015. Umfangreiches Reisehandbuch mit aussagekräftigen, ehrlichen Texten zu Orten und Sehenswürdigkeiten. Sehr empfehlenswert!

Reisen mit Kindern

Die Ostseeküste ist ein interessantes Urlaubsziel für Reisende mit Kindern. Gerade der Badespaß kommt in dieser Region durch die vielen Ostseebäder nicht zu kurz. In vielen Hotels, Stränden und Badeanlagen wird großer Wert auf Kinderfreundlichkeit gelegt. Oft wird dort auch Kinderbetreuung und Babysitter-Service angeboten.

Im Ferienpark des Ostseebades Damp kann im großen Kinderspielland getobt werden. Auch elektrische Go-Karts und Reitmöglichkeiten gibt es hier. Im Wellenschwimmbad Aqua Tropicana kann man in tropischer Umgebung Wasser- und Schwimmfreuden ausleben. Hier gibt es eine Riesenrutsche, einen Wasserfall, einen Whirlpool und vieles mehr.

Das größte Naturkunde-Museum Norddeutschlands ist das Deutsche Meeresmuseum in Stralsund. In der ehemaligen frühgotischen Klosterkirche sind 45 Aquarien untergebracht, in denen Sie die faszinierende Welt der Meeresbewohner entdecken können. Auch Ausstellungen über das Leben am und im Meer finden hier regelmäßig statt.

Die exotischen Unterwasserlandschaften des Sea-Life-Aquariums am Timmendorfer Strand entführen die Besucher in eine andere Welt. Auf 1.500 m² werden hier in verschiedenen Aquarien unterschiedliche Lebensräume nachgestellt und anschaulich erklärt. Das absolute Highlight ist die tropische Lagune der Haie, die durch einen Unterwassertunnel von unten bestaunt werden kann.

In Niendorf sind besonders der Vogelpark und der Eulengarten einen Besuch wert. Mitten in einem wunderschönen Schilfgebiet leben hier Kraniche, Kondore, Reiher, Pelikane und Flamingos. Desweiteren gibt es hier die größte Eulensammlung der Welt zu sehen.

Durchschnittliche Werte im November

°C
Lufttemperatur
°C
Wassertemperatur
Stunden
Sonnenscheindauer

Durchschnittliche Werte im Jahresverlauf

  • Lufttemperatur in °C
  • Wassertemperatur in °C

Lieber Kreuzfahrt-Gast,

Sie möchten endlich einmal die schönste Urlaubsform auf dem Wasser kennenlernen oder sind bereits ein „erfahrener Seebär“. Hier finden Sie weitere Informationen die Ihnen helfen Ihr Wissen noch zu erweitern bzw. sich für die Urlaubsart zu begeistern.

Vor(ur)teile

1. Vor(ur)teil - Teuer

Kreuzfahrten sind Luxus für Besserverdiener und an Bord kommen noch viele Nebenkosten hinzu!

Stimmt nicht: Es gibt Kreuzfahrten für jedes Budget – wie bei Hotels im Drei-, Vier- oder Fünf-Sterne-Bereich. Einstiegspreise für eine 1-wöchige Kreuzfahrt im Mittelmeer liegen bereits bei unter 400,- Euro. Hinzu kommen - gerade wichtig für Familien - günstige Kinderfestpreise (oder sogar kostenlose Mitreise). Nicht außer Acht lassen darf man die Leistungen, die im Reisepreis bereits inklusive sind. Vollpension, Unterhaltungsprogramm an Bord und Kinderbetreuung machen die Reise für die Urlaubskasse leicht kalkulierbar. Nebenkosten lassen sich entgegen der landläufigen Meinung bei einer Kreuzfahrt bereits bei der Buchung planen und kalkulieren. Auf obligatorische Kosten wird bereits in der Ausschreibung hingewiesen. Nicht vergessen sollte man, das selbst bei einem Urlaub an Land Nebenkosten wie Trinkgelder, Ausflüge, Getränke und Kosten für Spa-Behandlungen anfallen.

2. Vor(ur)teil - Überaltert

Auf Kreuzfahrtschiffen trifft man nur auf Rentner!

Stimmt nicht: Im Großen und Ganzen ist das Schnee von gestern! – Das Durchschnittsalter deutscher Kreuzfahrtgäste auf Hochseeschiffen betrug 2011 laut DRV Studie 49,3 Jahre. Stärkste Altersgruppe ist die der 41- bis 55-Jährigen (30 Prozent), nur rund 20 Prozent der Gäste sind im Pensions- bzw. Rentenalter. Aber natürlich unterscheidet sich die Altersstruktur je nach Schiff, Route und Reisedauer – so sind etwa in der Hauptferienzeit oft Familien mit Kindern an Bord, wogegen gerade auf längeren exotischeren Seereisen die „Bestager“ dominieren.

3. Vor(ur)teil - Beengt

Man fühlt sich auf dem Schiff eingeschlossen!

Stimmt nicht: Dieses Argument trifft auf unsere Auswahl an Schiffen nicht zu! – Wo sonst erhält man die Gelegenheit, sein Hotel immer dabei zu haben und doch quasi täglich woanders zu sein. Wenn das Schiff im Hafen liegt, kann man von Bord gehen und neue Städte und Regionen erkunden. Gerade die neuen modernen, großen Schiffe bieten eine enorme Vielfalt an Bord, sodass sich die Gäste praktisch nie auf einem Fleck tummeln.

4. Vor(ur)teil - Steif, Langweilig & Underdressed

An Bord ist nichts los, ich muss 5x am Tag die Kleidung wechseln und jeden Abend das kleine Schwarze oder den Smoking anziehen!

Stimmt nicht: Gerade die neuen, modernen Schiffe funktionieren eher wie eine Ferienanlage an Land mit abwechslungsreicher Unterhaltung, Sportmöglichkeiten, Wellness und Shopping bis hin zum Nightlife. Die Atmosphäre ist je nach Reederei eher leger und meist gibt es lediglich zum Galadinner eine Kleiderordnung. Selbst diese lässt sich umgehen, wenn Sie ins Buffet-Restaurant ausweichen oder den Zimmerservice bemühen.

5. Vor(ur)teil - Das Gewicht

Den ganzen Tag nur Essen!

Stimmt nicht: Das gastronomische Angebot an Bord ist verführerisch und steht in der Regel 24-Stunden am Tag zur Verfügung. Es liegt also an jedem selbst, ob er das Angebot wahrnimmt oder ein paar Kalorien im kostenlosen Fitness-Center oder bei einem Landausflug verbrennt oder sich bewusst ernährt. Es ist quasi alles im Angebot. Diätkost, leichte Gerichte, Salate und Obst stehen auf fast allen Menükarten und sind spätestens auf dem Buffet zu finden. Das Schöne ist, Sie als Gast haben immer die Wahl, man kann – muss aber nicht.

6. Vor(ur)teil - Seekrank

Auf hoher See wird einem garantiert übel!

Stimmt nicht: Das Thema Seekrankheit darf man nicht einfach ignorieren. Wenn Sie konkrete Erfahrungen mit Reiseübelkeit bei Flügen oder Fährpassagen haben, können wir Sie ein wenig beruhigen. Gerade auf großen Schiffen sorgen Stabilisatoren bei normalem Seegang für keine aprupten Bewegungen des Schiffes. Frische Luft und ein Blick auf den Horizont tun ein Übriges, hier abzuhelfen. Alternativ wählen Sie am besten ein Fahrgebiet, wo ruhige See herrscht. Dies ist bspw. im Sommer das Mittelmeer und in den Wintermonaten die Karibik. Im äußersten Notfall gibt es ab auch wirkungsvolle und verträgliche Arzneimittel.

Kreuzfahrt ABC

A

Achtern/Heck
Hinterer Teil des Schiffes
Auf Reede liegen
Außerhalb eines Bestimmungshafen oder in einer Flussmündung vor Anker liegen
Auslaufen
Verlassen des Hafens
Ausschiffen
Von-Bord-gehen am Ende einer Reise

B

Backbord
In Fahrtrichtung links (rotes Signal)
Beaufort
Beaufort (abgekürzt bft.) Die Beaufortskala ist eine Skala zur Klassifikation von Winden nach ihrer Geschwindigkeit. Es handelt sich um das allgemeinste System zur Definition von Windstärken; benannt nach Admiral Sir Francis Beaufort. Die zwölfstufige Skala wurde von Beaufort im Jahre 1806 während seines Kommandos auf der Woolwich entwickelt.
Bootsstation
Warteplätze bei Rettungsbooten für Notfälle

C

Captainsdinner
Dinner an Bord, welches auch vom Kapitän des Schiffes besucht wird. Dies findet oft am Ende einer Reise statt und ist für viele Gäste ein Highlight. Dabei besteht oft die Möglichkeit, auch ein Bild mit dem Kapitän zu machen.

D

Davits
Kräne, die die Rettungsboote ausschwenken

E

Einschiffen
an Bord eines Schiffes gehen

F

Faden
nautisches Längenmaß 1 Faden = 1,82 m

G

Galadinner
Abendessen in Abendgarderobe (Herren: Anzug/Smoking; Damen: Abendkleider)

H

Heck
hinterer Teil des Schiffes

I

Informal
Kleidungsempfehlung für den Abend, zwanglos oder sportlich elegant

J

Jungfernfahrt
erste Reise mit Passagieren nach Fertigstellung eines Schiffs

K

Kabellänge
Längenmaß = 100 Faden = 182,8 m

L

Lee
windabgewandte Seite des Schiffes

M

Manifest
Passagierliste, Verzeichnis der Mannschaft und Ladung

N

Nachtmarken
ortsfeste und schwimmende Leuchtfeuer

P

Passenger Space Ratio
Platz, der jedem Passagier durchschnittlich zur Verfügung steht

R

Reling
Geländer um ein freiliegendes Deck oder um Decksöffnungen

S

schlingern
seitliches Schaukeln eines Schiffes um seine Längsachse

T

Takelage
Segel des Schiffs

U

Untiefe
flache Wasserstelle

V

voraus
vor dem Schiff

Z

Zodiac
bordeigene Schlauchboote für Erkundungsfahrten z.B. in der Antarktis

Schiffsklassifizierung

Liebe Gäste,

für den vielfältigen und ständig wachsenden internationalen Markt der Kreuzfahrtschiffe gibt es bisher keine neutrale und übergeordnete Organisation, die sich mit der Klassifizierung von Kreuzfahrtschiffen beschäftigt. Es obliegt allein den Reedereien, ihre Schiffe zu bewerten. Ebenso bunt wie der Markt an sich sind demnach auch die Klassifizierungen. Die eine Reederei nimmt die Bewertung anhand der Kabinengröße vor, bei anderen steht die Größe des Schiffes oder das angebotene Unterhaltungsprogramm im Vordergrund. Wieder andere sehen den Ausschlag für eine hohe Bewertung eher im Bereich Service für den Gast oder das Passagier-/Besatzungsverhältnis an Bord. Um Ihnen die Bewertung unseres Kreuzfahrtprogrammes zu erleichtern, haben wir als kompetenter Partner in Sachen Kreuzfahrten eine eigene subjektive Klassifizierung für Sie vorgenommen. Verglichen haben wir dabei in erster Linie Schiffsgröße, Serviceniveau sowie Bord- und Kabinenausstattung. Die Bewertungen unterliegen ständigen Kontrollen und Anpassungen durch unsere Mitarbeiter und Partner. Aufgrund der vielfältigen Faktoren, die in eine Bewertung einfließen, bitten wir Sie zu beachten, dass es dennoch zu Differenzen zwischen unserer Klassifizierung und Ihrer persönlichen Bewertung kommen kann. Wir wünschen Ihnen schon jetzt eine erholsame Zeit mit uns an Bord und freuen uns, Sie als Gast bei unseren Kreuzfahrten begrüßen zu dürfen. Ihr Team von clevertours.com

Schiff der Mittelklasse

Mittelklasseschiffe sind ausgewählte Hochseeschiffe, hochanteilig mit geringer Passagierzahl und dadurch sehr überschaubar für den Gast. Die meist kleineren Schiffe können auch kleine Häfen anlaufen und bieten daher oft „exotischere“ Reiseziele an als große Schiffe. An Bord herrscht eine angenehme Atmosphäre und guter Komfort. Grundlegende Ausstattungsmerkmale wie Restaurant, zentrale Information, Schwimmbad und Bordunterhaltung sind vorhanden. Die Kabinen sind einfach und zweckmäßig ausgestattet.

Schiff der Komfortklasse

Ein Schiff der Komfortklasse bietet einen guten Standard bei einer überschaubaren Schiffsgröße. Die Ausstattung umfasst ein breites Spektrum an Freizeit- und Unterhaltungsmöglichkeiten. Das kulinarische Angebot umfasst mehrere Restaurants und Bars. Die Kabinen sind komfortabel ausgestattet.

Schiff der Premiumklasse

Bei Schiffen der Premiumklasse handelt es sich um erstklassige Schiffe mit großzügiger Ausstattung und gehobenem Komfort. Ein Wellness- und Fitnessbereich ergänzt das insgesamt sehr umfangreiche Bordangebot.

Schiff der First Class

Schiffe der First Class bieten die gleiche Ausstattung wie Schiffe der Premiumklasse. Verfügen darüber hinaus aber über ein gewisses Plus an Komfort und Ausstattung. Dies bezieht sich sowohl auf Kabinen wie auf Bordeinrichtungen.

Schiff der Luxusklasse

Das Prädikat Luxusschiff erhalten nur ganz ausgewählte Schiffe. Luxusschiffe stehen für einen exzellenten Service, höchsten Komfort und besten Service an Bord. In der Regel besteht an Bord ein Passagier / Besatzungsverhältnis von 2 zu 1. Nicht nur das kulinarische Angebot bewegt sich auf Sterne Niveau.

Schiffe ohne Bewertung

Hierunter fallen alle Schiffe für die keine direkte Klassifizierung möglich ist. Dies umfasst Clubschiffe, Expeditionsschiffe, Seeschiffe, Segler, Flussschiffe und Fähren.

Sie haben Fragen?

Unsere Service-Hotline 02203 / 422303 ist von Montag bis Samstag 9-21 Uhr und an Sonn- und Feiertagen 10-18 Uhr zum Ortstarif für Sie erreichbar.