Buchungscode IR98G4X
Angebot merken Empfehlen

Europa & Indischer Ozean

Costa Kreuzfahrten / Costa Mediterranea / Von Italien nach Mauritius

Costa Kreuzfahrten

p.P. ab € 2.849.-

Buchungscode IR98G4X
Angebot merken Empfehlen

Inklusivleistungen:

  • 25-tägige Reise inkl. Flug mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class (Umsteigeverbindung möglich) nach Genua und von Mauritius zurück
  • Rail&Fly 2. Klasse inkl. ICE-Nutzung
  • Transfers (lt. Ausschreibung)
  • 23 Nächte in der gebuchten Kabinenkategorie auf dem Premiumklasse-Schiff Costa Mediterranea
  • Vollpension (wie beschrieben)
  • Più Gusto Getränkepaket an Bord i.W.v. € 678,50
  • Trinkgelder an Bord
  • Teilnahme am Bordprogramm
  • Internationaler Gästeservice an Bord
  • Ein- und Ausschiffungsgebühren in allen Häfen

Ihr Reiseziel:

Ihr Traumurlaub beginnt in Genua, von wo aus Sie Ihre Reiseroute über Kreta, durch den Suezkanal nach Israel, Jordanien, die Seychellen bis nach Mauritius führt.

Ihr Reiseverlauf:

1. Tag (Do.): Flug nach Genua (Italien), Abfahrt 16.30 Uhr

Hafentransfer und Einschiffung auf die Costa Mediterranea.

2. Tag (Fr.): Neapel (Italien), Ankunft 14 Uhr, Abfahrt 19 Uhr

Die Stadt ist vor allem bekannt durch ihre Lage zum nahen Vesuv, dem einzigen aktiven Vulkan auf dem europäischen Festland. Er erlangte tragische Berühmtheit, als ihm bei seinem großen Ausbruch 79 n.Chr. Pompeji zum Opfer fiel. Die gesamte Altstadt Neapels wurde zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt und birgt unzählige Sehenswürdigkeiten. Das Castell dell'Ovo, eine Burg im Hafen, und der Palazzo Reale – die heutige Nationalbibliothek – sind nur zwei davon. Auf jeden Fall sollten Sie, bevor Sie zurück an Bord gehen, den wohl bekanntesten Exportschlager Neapels versuchen – eine frische Pizza Margherita oder Napoletana.

3. Tag (Sa.): Catania (Sizilien/Italien), Ankunft 9 Uhr, Abfahrt 18 Uhr

Catania, die quirlige Hafenstadt am Fuße des Ätna, ist die zweitgrößte Stadt Siziliens und stellt das wichtigste Industriezentrum der Region dar. Bekannt ist die Stadt an der Ionischen Küste vor allem durch ihre fruchtbaren Zitrusgärten. Ein Bummel durch die Altstadt mit Besuch des Doms und der Kathedrale St. Agatha lohnt sich. Ein besonderes Erlebnis ist die Fahrt mit der Drahtseilbahn zum Ätna, von dem Sie den grandiosen Ausblick genießen können.

4. Tag (So.): Erholung auf See

5. Tag (Mo.): Heraklion (Kreta/Griechenland), Ankunft 8 Uhr, Abfahrt 18 Uhr

Die größte griechische Insel gilt als Wiege der minoischen Kultur, Europas erster entwickelter Zivilisation. Knossos, die bedeutendste antike Metropole Kretas, entdeckten Archäologen erst vor rund 130 Jahren. Seitdem wurden unermüdlich die Puzzleteilchen der Ausgrabungen zusammen gefügt, sodass Sie sich heute ein Bild vom Leben vor rund 4.000 Jahren machen können. Der teilweise wiederaufgebaute Palast umfasste neben königlichen Gemächern auch Kultstätten, Schatzkammern, Werkstätten und Vorratskeller – 1.300 Räume sollen es gewesen sein. Irgendwo in diesem Labyrinth hielt man der Sage nach den Minotaurus gefangen – ein Wesen, halb Mensch, halb Stier. Den Kretern ist dennoch ein anderer Ort heilig. Das Kloster Arkadi – im Jahr 1866 Schauplatz der letzten großen Schlacht im Freiheitskampf gegen die türkischen Besatzer. Von diesem Nationalheiligtum führt der Ausflug zu den Perlen der Küste: den charmanten Hafenstädten Chania und Rethymno. Die Wahl der Schönsten überlassen wir Ihnen.

6. Tag (Di.): Erholung auf See

7. Tag (Mi.): Erholung auf See

8. Tag (Do.): Eilat (Israel), Ankunft 8 Uhr

Am nur ca. 12 km langen Küstenabschnitt Israels liegt im Süden der Wüste Negev die Hafenstadt Eilat. Sie ist der einzige Zugang zum Roten Meer und zum Indischen Ozean. Entlang des schönen Badestrandes finden Sie gute Tauchmöglichkeiten, denn hier haben sich atemberaubende Korallenriffe angesiedelt. In der Stadt gibt es gemütliche Cafés, Restaurants und in der Malkit Werkstadt werden Eilat-Steine geschnitten, geschliffen und mit anderen Metallen zu einzigartigen Schmuckstücken verarbeitet. Aufgrund der nahen Wüste bietet sich hier eine Safari mit dem Geländewagen oder auf dem Rücken eines Kamels an. Sehenswert in der Umgebung ist auch das Naturreservat Coral Beach, das Timna-Tal mit den Säulen des Königs Salomon oder der Rote Canyon mit seltenen Felsformationen.

9. Tag (Fr.): Eilat (Israel), Abfahrt 5 Uhr, Aqaba (Jordanien), Ankunft 8 Uhr, Abfahrt 19 Uhr

Aqaba ist Jordaniens einzige Stadt am Meer und war bereits in der Antike bedeutend für den Handel. Entlang der weißen Strände mit glasklarem Wasser bieten sich Tauchgänge zu den unter Naturschutz stehenden Korallenriffen an. Neben den Wassersportmöglichkeiten gibt es auch historische Sehenswürdigkeiten wie das Fort Mameluk, ein ehemaliges Schloss, ein Museum über die Geschichte der Stadt mit Fundstücken, eine Ausgrabungsstätte in der Nähe oder ein Besuch der nabatäischen Felsenstadt Petra mit dem weltbekannten Schatzhaus.

10. Tag (Sa.): Erholung auf See

11. Tag (So.): Erholung auf See

12. Tag (Mo.): Erholung auf See

13. Tag (Di.): Erholung auf See

14. Tag (Mi.): Salalah (Oman), Ankunft 8 Uhr, Abfahrt 17 Uhr

Salalah, die Hauptstadt der als Weihrauchland berühmten Provinz Dhofar, ist eine malerisch gelegene Küstenstadt von historischer und moderner Prägung, die von tropischen Badestränden gesäumt ist. Auch heute noch gedeihen die Weihrauchbäume mit dem berühmten Räucherharz in dieser Gegend besonders prächtig.

15. Tag (Do.): Erholung auf See

16. Tag (Fr.): Erholung auf See

17. Tag (Sa.): Erholung auf See

18. Tag (So.): Victoria (Mahé/Seychellen), Ankunft 8 Uhr

Entdecken Sie heute Victoria, die Hauptstadt der Seychellen. Victoria liegt auf der Insel Mahé, einer der größten, bedeutsamsten und geschäftigsten Inseln des Archipels. Victoria ist eine der kleinsten und jüngsten Hauptstädte der Welt. Sie wurde im Jahr 1770 von einer Gruppe Franzosen gegründet und der französische Einfluss ist auf der Insel auch heute noch spürbar; trotz der langjährigen britischen Besatzungszeit, die erst mit der Unabhängigkeit der Inseln im Jahr 1976 endete. Obwohl Victoria mehrfach wiederaufgebaut werden musste, zeigt sich der ursprüngliche Kolonialstil noch sehr deutlich am Justizpalast und am Uhrturm, der eine Miniaturausgabe des Big Bens darstellt und 1903 zu Ehren von Queen Victoria errichtet wurde. Besuchen Sie den Botanischen Garten von Victoria in dessen 6 Hektar großen Park neben der Aldabra-Riesenschildkröte 200 Pflanzenarten beheimatet sind oder bummeln über den Basar. Auf diesem typischen Markt werden regionale Produkte, Gewürze, Fisch, Obst und Gemüse verkauft und in den hübschen Läden finden Sie klassische Handwerkserzeugnisse; das alles vor dem Hintergrund schöner kreolischer Häuser.

19. Tag (Mo.): Victoria (Mahé/Seychellen), Abfahrt 14 Uhr

20. Tag (Di.): Erholung auf See

21. Tag (Mi.): Erholung auf See

22. Tag (Do.): Saint-Denis (La Réunion), Ankunft 8 Uhr, Abfahrt 19 Uhr

Gleich nachdem Sie an Land gegangen sind, können Sie sich auf einen Ausflug zum Cirque de Salazie aufmachen, den Überresten eines gigantischen Vulkankraters, der sich nur wenige Kilometer von La Possession entfernt befindet. Der Ausblick, der sich Ihnen bietet, während Sie die windgepeitschte Straße hinauffahren, ist einfach unbeschreiblich. Im Piton de la Fournaise befinden sich nach wie vor zwei aktive Vulkankrater: der Dolomieu und der Bory. Aus architektonischer Sicht sollten Sie sich Saint-Denis auf keinen Fall mit dem zentrale Postgebäude, das an einige algerische Städte erinnert, und das Land- und Forstwirtschaftsministerium entgehen lassen.

23. Tag (Fr.): Port Louis (Mauritius), Ankunft 8 Uhr

Port Louis nimmt ihre Rolle als Landeshauptstadt sehr ernst und vergrößerte sich im Laufe der Zeit mit neuen Straßen, Gebäuden und einer wunderschönen Promenade. Nachdem ihr Kreuzfahrtschiff angelegt hat, haben Sie die Gelegenheit, die von einigen alten Kanonen gesäumte Hafenpromenade „Caudan Waterfront“ entlang zu schlendern und einen Bummel durch die zahlreichen Geschäfte zu machen. Die Spuren der kolonialen Vergangenheit von Port Louis entdecken Sie auf der Place D’Armes, wo die von Palmen umgebene Statue des Bertrand François Mahé, Graf von La Bourdonnais und früherer Gouverneur der Insel, die Passanten beobachtet. Ganz in der Nähe befindet sich das Regierungsgebäude, welches im Jahr 1738 in der Form eines Hufeisens errichtet wurde. Im selben Viertel befinden sich auch der Hauptmarkt und der Stadtpark, die Jardins de la Compagnie. Es ist allerdings ein anderer Garten, der einen noch größeren Eindruck beim Besucher hinterlässt: Auf dem früheren Besitz des Grafen de La Bourdonnais ist der Botanische Garten von Pamplemousses angelegt.

24. Tag (Sa.): Port Louis (Mauritius)

Ausschiffung, Flughafentransfer und Rückflug

25. Tag (So.) : Ankunft in Deutschland

Hinweis: Änderung des Reiseverlaufs vorbehalten.

Ihr Schiff:

Das Schiff der Premiumklasse, die Costa Mediterranea, bietet Ihnen alles, was das Kreuzfahrer-Herz begehrt. Im Stil von italienischen Adelspalästen des 16. und 17. Jahrhunderts erbaut, finden sich im ganzen Schiff venezianische Einflüsse und Kunstwerke. Eine wahrhafte Reise in die Welt der Kunst. Die Innenräume der Costa Mediterranea sind mit hübschen Karnevalsmasken geschmückt. Auf 12 Passagierdecks finden Sie ein Sonnendeck mit Swimming- und Whirlpools, Joggingparcours und Sportplatz sowie ein Fitnesscenter. Wenn Sie es lieber entspannter angehen möchten, können Sie im großen Ischia Spa die Seele baumeln lassen. Die Unendlichkeit und Ruhe des Meeres sind in dieser großen Wellnessinsel vereint und bietet Massagen, Anwendungen, Therapien sowie ein Türkisches Dampfbad und Solarium, welche Ihren Körper und Geist verwöhnen. Für Unterhaltung und Abwechslung an Bord sorgen ein Theater über 3 Decks, Kasino, Diskothek und Bibliothek. Kulinarisch werden Sie während Ihrer Reise in 4 Restaurants (z.T. gegen Gebühr), Pizzeria und 11 Bars verwöhnt. Die Kabinen (2 Vollzahler) sind alle modern eingerichtet und verfügen über 2 Einzelbetten (zu einem Doppelbett arrangierbar), Klimaanlage, TV, Telefon, Safe und Bad oder Dusche/WC. Sie wohnen wahlweise in einer Innenkabine (ca. 15 m²), einer Außenkabine mit Fenster/Bullauge (ca. 18 m², in Kat. Standard z.T. mit Sichtbehinderung) oder einer Balkonkabine (ca. 23 m², inkl. Balkon, in Kat. Standard z.T. mit Sichtbehinderung) mit raumhoher Glastür zum privaten Balkon mit Sitzgelegenheit (teilw. mit eingeschränkter Sicht). Die Kabinenkategorien Standard und Superior unterscheiden sich durch die Lage auf den Decks.

Hinweis: Schiffs-, Wellness- & Freizeiteinrichtungen z.T. gegen Gebühr.

Verpflegung an Bord

Die Vollpension an Bord umfasst Frühstücksbuffet, Mittagessen, Nachmittagstee, Abendessen sowie tagsüber Pizza und Snacks. Folgende Getränke sind an den Getränkestationen im Buffetrestaurant kostenfrei erhältlich: Frühstück (Kaffee, Tee, Saft, Wasser, Milch), Mittag- und Abendessen (Wasser), Kaffeezeit (Kaffee, Tee, Wasser, Milch). Der 24-Stunden-Kabinenservice serviert gegen Gebühr auch Frühstück. Spezielle Diätwünsche, z.B. glutenfrei, auf Anfrage. Die Verpflegungsleistungen beginnen am Anreisetag mit dem Abendessen und enden am Abreisetag mit dem Frühstück.

Più Gusto Getränkepaket

Ihr Più Gusto Getränkepaket umfasst eine Auswahl alkoholischer und alkoholfreier Getränke (glasweise) im Haupt- und Buffetrestaurant (Mittag- und Abendessen) und zu jeder Tageszeit an den Bars. Zusätzlich können Sie aus verschiedene alkoholischen und alkoholfreien Cocktails, Mixdrinks und Frozen Drinks wählen.

Generelle Hinweise:

Zusatzkosten vor Ort

Für Getränke und Wellnessbehandlungen wird Ihrem Bordkonto automatisch eine Servicegebühr in Höhe von 15% berechnet.

Generelle Hinweise

Deutsche Staatsbürger benötigen einen nach Rückreise noch mind. 6 Monate gültigen, maschinenlesbaren Reisepass. Deutsche Staatsangehörige, die vor dem 1.1.1928 geboren wurden, benötigen für die Einreise nach Israel ein Visum. Sollten im Reisepass Visa arabischer Staaten oder Iran vorhanden sein, so ist in der Regel vor der Einreise mit einer Sicherheitsbefragung zu rechnen.

Für die Einhaltung der Einreisebestimmungen ist jeder Gast selbst verantwortlich, ohne die benötigten Visa kann das Einschiffen im Hafen verweigert werden! Bitte informieren Sie sich ggf. beim jeweiligen Konsulat. Staatsangehörige anderer Nationen erkundigen sich bitte bei ihrer zuständigen Botschaft über die aktuell geltenden Einreisebestimmungen. Aktuelle Informationen finden Sie auf http://www.auswaertiges-amt.de

Um Ihnen einen reibungslosen Check-in am Pier zu ermöglichen, ist eine Online-Registrierung vor der Einschiffung bei der Reederei erforderlich. Eine ausführliche Anleitung hierzu erhalten Sie mit Ihrer Reisebestätigung. Erfolgt keine rechtzeitige Registrierung vor Abreise, kann sich der Check-in am Hafen verzögern bzw. die Einschiffung verweigert werden.

Bordsprache: Englisch. Weitere Bordsprachen sind Deutsch und Italienisch. Die Bordwährung ist der Euro (€). Kreditkartenzahlung an Bord möglich: VISA, American Express, MasterCard. Bitte beachten Sie, dass nicht in allen Bereichen des Schiffes deutschsprachiges Personal zur Verfügung steht. Kenntnisse der englischen Sprache sind daher zu empfehlen.

Personen unter 18 Jahren, die ohne Eltern reisen, benötigen eine notariell beglaubigte Bestätigung der Eltern (englisch), dass die Begleitperson (mindestens 25 Jahre) erziehungs- bzw. entscheidungsberechtigt ist. Sollte diese nicht vorliegen, kann das Einschiffen dem Kunden verweigert werden.

Stand: November 2018, Änderungen vorbehalten

Veranstalter

clevertours.com
clevertours.com GmbH
Humboldtstraße 140, 51149 Köln

Weitere Informationen zum Veranstalter clevertours.com

Durchschnittliche Werte im Oktober

15°C
Lufttemperatur
16°C
Wassertemperatur
5 Stunden
Sonnenscheindauer

Durchschnittliche Werte im Jahresverlauf

  • Lufttemperatur in °C
  • Wassertemperatur in °C

Lieber Kreuzfahrt-Gast,

Sie möchten endlich einmal die schönste Urlaubsform auf dem Wasser kennenlernen oder sind bereits ein „erfahrener Seebär“. Hier finden Sie weitere Informationen die Ihnen helfen Ihr Wissen noch zu erweitern bzw. sich für die Urlaubsart zu begeistern.

Vor(ur)teile

1. Vor(ur)teil - Teuer

Kreuzfahrten sind Luxus für Besserverdiener und an Bord kommen noch viele Nebenkosten hinzu!

Stimmt nicht: Es gibt Kreuzfahrten für jedes Budget – wie bei Hotels im Drei-, Vier- oder Fünf-Sterne-Bereich. Einstiegspreise für eine 1-wöchige Kreuzfahrt im Mittelmeer liegen bereits bei unter 400,- Euro. Hinzu kommen - gerade wichtig für Familien - günstige Kinderfestpreise (oder sogar kostenlose Mitreise). Nicht außer Acht lassen darf man die Leistungen, die im Reisepreis bereits inklusive sind. Vollpension, Unterhaltungsprogramm an Bord und Kinderbetreuung machen die Reise für die Urlaubskasse leicht kalkulierbar. Nebenkosten lassen sich entgegen der landläufigen Meinung bei einer Kreuzfahrt bereits bei der Buchung planen und kalkulieren. Auf obligatorische Kosten wird bereits in der Ausschreibung hingewiesen. Nicht vergessen sollte man, das selbst bei einem Urlaub an Land Nebenkosten wie Trinkgelder, Ausflüge, Getränke und Kosten für Spa-Behandlungen anfallen.

2. Vor(ur)teil - Überaltert

Auf Kreuzfahrtschiffen trifft man nur auf Rentner!

Stimmt nicht: Im Großen und Ganzen ist das Schnee von gestern! – Das Durchschnittsalter deutscher Kreuzfahrtgäste auf Hochseeschiffen betrug 2011 laut DRV Studie 49,3 Jahre. Stärkste Altersgruppe ist die der 41- bis 55-Jährigen (30 Prozent), nur rund 20 Prozent der Gäste sind im Pensions- bzw. Rentenalter. Aber natürlich unterscheidet sich die Altersstruktur je nach Schiff, Route und Reisedauer – so sind etwa in der Hauptferienzeit oft Familien mit Kindern an Bord, wogegen gerade auf längeren exotischeren Seereisen die „Bestager“ dominieren.

3. Vor(ur)teil - Beengt

Man fühlt sich auf dem Schiff eingeschlossen!

Stimmt nicht: Dieses Argument trifft auf unsere Auswahl an Schiffen nicht zu! – Wo sonst erhält man die Gelegenheit, sein Hotel immer dabei zu haben und doch quasi täglich woanders zu sein. Wenn das Schiff im Hafen liegt, kann man von Bord gehen und neue Städte und Regionen erkunden. Gerade die neuen modernen, großen Schiffe bieten eine enorme Vielfalt an Bord, sodass sich die Gäste praktisch nie auf einem Fleck tummeln.

4. Vor(ur)teil - Steif, Langweilig & Underdressed

An Bord ist nichts los, ich muss 5x am Tag die Kleidung wechseln und jeden Abend das kleine Schwarze oder den Smoking anziehen!

Stimmt nicht: Gerade die neuen, modernen Schiffe funktionieren eher wie eine Ferienanlage an Land mit abwechslungsreicher Unterhaltung, Sportmöglichkeiten, Wellness und Shopping bis hin zum Nightlife. Die Atmosphäre ist je nach Reederei eher leger und meist gibt es lediglich zum Galadinner eine Kleiderordnung. Selbst diese lässt sich umgehen, wenn Sie ins Buffet-Restaurant ausweichen oder den Zimmerservice bemühen.

5. Vor(ur)teil - Das Gewicht

Den ganzen Tag nur Essen!

Stimmt nicht: Das gastronomische Angebot an Bord ist verführerisch und steht in der Regel 24-Stunden am Tag zur Verfügung. Es liegt also an jedem selbst, ob er das Angebot wahrnimmt oder ein paar Kalorien im kostenlosen Fitness-Center oder bei einem Landausflug verbrennt oder sich bewusst ernährt. Es ist quasi alles im Angebot. Diätkost, leichte Gerichte, Salate und Obst stehen auf fast allen Menükarten und sind spätestens auf dem Buffet zu finden. Das Schöne ist, Sie als Gast haben immer die Wahl, man kann – muss aber nicht.

6. Vor(ur)teil - Seekrank

Auf hoher See wird einem garantiert übel!

Stimmt nicht: Das Thema Seekrankheit darf man nicht einfach ignorieren. Wenn Sie konkrete Erfahrungen mit Reiseübelkeit bei Flügen oder Fährpassagen haben, können wir Sie ein wenig beruhigen. Gerade auf großen Schiffen sorgen Stabilisatoren bei normalem Seegang für keine aprupten Bewegungen des Schiffes. Frische Luft und ein Blick auf den Horizont tun ein Übriges, hier abzuhelfen. Alternativ wählen Sie am besten ein Fahrgebiet, wo ruhige See herrscht. Dies ist bspw. im Sommer das Mittelmeer und in den Wintermonaten die Karibik. Im äußersten Notfall gibt es ab auch wirkungsvolle und verträgliche Arzneimittel.

Kreuzfahrt ABC

A

Achtern/Heck
Hinterer Teil des Schiffes
Auf Reede liegen
Außerhalb eines Bestimmungshafen oder in einer Flussmündung vor Anker liegen
Auslaufen
Verlassen des Hafens
Ausschiffen
Von-Bord-gehen am Ende einer Reise

B

Backbord
In Fahrtrichtung links (rotes Signal)
Beaufort
Beaufort (abgekürzt bft.) Die Beaufortskala ist eine Skala zur Klassifikation von Winden nach ihrer Geschwindigkeit. Es handelt sich um das allgemeinste System zur Definition von Windstärken; benannt nach Admiral Sir Francis Beaufort. Die zwölfstufige Skala wurde von Beaufort im Jahre 1806 während seines Kommandos auf der Woolwich entwickelt.
Bootsstation
Warteplätze bei Rettungsbooten für Notfälle

C

Captainsdinner
Dinner an Bord, welches auch vom Kapitän des Schiffes besucht wird. Dies findet oft am Ende einer Reise statt und ist für viele Gäste ein Highlight. Dabei besteht oft die Möglichkeit, auch ein Bild mit dem Kapitän zu machen.

D

Davits
Kräne, die die Rettungsboote ausschwenken

E

Einschiffen
an Bord eines Schiffes gehen

F

Faden
nautisches Längenmaß 1 Faden = 1,82 m

G

Galadinner
Abendessen in Abendgarderobe (Herren: Anzug/Smoking; Damen: Abendkleider)

H

Heck
hinterer Teil des Schiffes

I

Informal
Kleidungsempfehlung für den Abend, zwanglos oder sportlich elegant

J

Jungfernfahrt
erste Reise mit Passagieren nach Fertigstellung eines Schiffs

K

Kabellänge
Längenmaß = 100 Faden = 182,8 m

L

Lee
windabgewandte Seite des Schiffes

M

Manifest
Passagierliste, Verzeichnis der Mannschaft und Ladung

N

Nachtmarken
ortsfeste und schwimmende Leuchtfeuer

P

Passenger Space Ratio
Platz, der jedem Passagier durchschnittlich zur Verfügung steht

R

Reling
Geländer um ein freiliegendes Deck oder um Decksöffnungen

S

schlingern
seitliches Schaukeln eines Schiffes um seine Längsachse

T

Takelage
Segel des Schiffs

U

Untiefe
flache Wasserstelle

V

voraus
vor dem Schiff

Z

Zodiac
bordeigene Schlauchboote für Erkundungsfahrten z.B. in der Antarktis

Schiffsklassifizierung

Liebe Gäste,

für den vielfältigen und ständig wachsenden internationalen Markt der Kreuzfahrtschiffe gibt es bisher keine neutrale und übergeordnete Organisation, die sich mit der Klassifizierung von Kreuzfahrtschiffen beschäftigt. Es obliegt allein den Reedereien, ihre Schiffe zu bewerten. Ebenso bunt wie der Markt an sich sind demnach auch die Klassifizierungen. Die eine Reederei nimmt die Bewertung anhand der Kabinengröße vor, bei anderen steht die Größe des Schiffes oder das angebotene Unterhaltungsprogramm im Vordergrund. Wieder andere sehen den Ausschlag für eine hohe Bewertung eher im Bereich Service für den Gast oder das Passagier-/Besatzungsverhältnis an Bord. Um Ihnen die Bewertung unseres Kreuzfahrtprogrammes zu erleichtern, haben wir als kompetenter Partner in Sachen Kreuzfahrten eine eigene subjektive Klassifizierung für Sie vorgenommen. Verglichen haben wir dabei in erster Linie Schiffsgröße, Serviceniveau sowie Bord- und Kabinenausstattung. Die Bewertungen unterliegen ständigen Kontrollen und Anpassungen durch unsere Mitarbeiter und Partner. Aufgrund der vielfältigen Faktoren, die in eine Bewertung einfließen, bitten wir Sie zu beachten, dass es dennoch zu Differenzen zwischen unserer Klassifizierung und Ihrer persönlichen Bewertung kommen kann. Wir wünschen Ihnen schon jetzt eine erholsame Zeit mit uns an Bord und freuen uns, Sie als Gast bei unseren Kreuzfahrten begrüßen zu dürfen. Ihr Team von clevertours.com

Schiff der Mittelklasse

Mittelklasseschiffe sind ausgewählte Hochseeschiffe, hochanteilig mit geringer Passagierzahl und dadurch sehr überschaubar für den Gast. Die meist kleineren Schiffe können auch kleine Häfen anlaufen und bieten daher oft „exotischere“ Reiseziele an als große Schiffe. An Bord herrscht eine angenehme Atmosphäre und guter Komfort. Grundlegende Ausstattungsmerkmale wie Restaurant, zentrale Information, Schwimmbad und Bordunterhaltung sind vorhanden. Die Kabinen sind einfach und zweckmäßig ausgestattet.

Schiff der Komfortklasse

Ein Schiff der Komfortklasse bietet einen guten Standard bei einer überschaubaren Schiffsgröße. Die Ausstattung umfasst ein breites Spektrum an Freizeit- und Unterhaltungsmöglichkeiten. Das kulinarische Angebot umfasst mehrere Restaurants und Bars. Die Kabinen sind komfortabel ausgestattet.

Schiff der Premiumklasse

Bei Schiffen der Premiumklasse handelt es sich um erstklassige Schiffe mit großzügiger Ausstattung und gehobenem Komfort. Ein Wellness- und Fitnessbereich ergänzt das insgesamt sehr umfangreiche Bordangebot.

Schiff der First Class

Schiffe der First Class bieten die gleiche Ausstattung wie Schiffe der Premiumklasse. Verfügen darüber hinaus aber über ein gewisses Plus an Komfort und Ausstattung. Dies bezieht sich sowohl auf Kabinen wie auf Bordeinrichtungen.

Schiff der Luxusklasse

Das Prädikat Luxusschiff erhalten nur ganz ausgewählte Schiffe. Luxusschiffe stehen für einen exzellenten Service, höchsten Komfort und besten Service an Bord. In der Regel besteht an Bord ein Passagier / Besatzungsverhältnis von 2 zu 1. Nicht nur das kulinarische Angebot bewegt sich auf Sterne Niveau.

Schiffe ohne Bewertung

Hierunter fallen alle Schiffe für die keine direkte Klassifizierung möglich ist. Dies umfasst Clubschiffe, Expeditionsschiffe, Seeschiffe, Segler, Flussschiffe und Fähren.

Sie haben Fragen? Wir helfen gerne.

Unsere Urlaubs-Hotline 02203 / 422 303 ist Montag bis Samstag 9-21 Uhr und an Sonn- und Feiertagen 10-18 Uhr zum Ortstarif für Sie erreichbar.

Rail&Fly
Rail&Fly inklusive

Kommen Sie umsonst, bequem und stressfrei mit der Deutschen Bahn zu allen deutschen Flughäfen.

Mehr Informationen