Weiterempfehlen

lti Akassia Beach 5 Sterne

Ägypten / Rotes Meer / El Quseir

Buchungscode:
YM0132X
Veranstalter:
clevertours.com
lti Akassia Beach lti Akassia Beach lti Akassia Beach lti Akassia Beach lti Akassia Beach lti Akassia Beach lti Akassia Beach lti Akassia Beach lti Akassia Beach lti Akassia Beach lti Akassia Beach lti Akassia Beach lti Akassia Beach lti Akassia Beach lti Akassia Beach lti Akassia Beach lti Akassia Beach lti Akassia Beach lti Akassia Beach lti Akassia Beach lti Akassia Beach lti Akassia Beach lti Akassia Beach lti Akassia Beach

Inklusivleistungen:

  • 8- bzw. 15-tägige Flugreise mit renommierter Fluggesellschaft nach Marsa Alam und zurück
  • Rail&Fly 2. Klasse inklusive ICE-Nutzung
  • Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen
  • 7 bzw. 14 Nächte im Bestpreis-Doppelzimmer im lti Akassia Beach
  • All Inclusive
  • 1 Flasche Wein und Obstkorb pro Zimmer
  • 1 x Massage (30 Minuten)
  • 1 x Schnuppertauchkurs im Pool
  • Deutschsprachige Reiseleitung

Ihr Reiseziel:

Herzlich willkommen im Land der Pharaonen! In Ägypten laden kilometerlange Strände und die atemberaubenden Riffe des Roten Meeres zum Erholen und Abtauchen ein. Lediglich 4 Flugstunden von Deutschland entfernt, genießen Sie hier das ganze Jahr über strahlenden Sonnenschein. Das ehemalige Fischerdorf Marsa Alam beeindruckt durch seine zahlreichen Fischerhäuser und langen Strände mit vorgelagerten Riffen. Selbst Tauchprofis sind hier begeistert von der Artenvielfalt. Genießen Sie einen abwechslungsreichen Badeurlaub in dieser einzigartigen Urlaubsregion!

Ihr Urlaubshotel:

Das lti Akassia Beach ***** liegt direkt am etwa 500 m langen Sandstrand mit vorgelagertem Korallenriff. Die Hotelanlage ist ausgestattet mit Lobby, Rezeption, kostenfreiem WLAN, Restaurant, orientalisches Café, Bars, Diskothek, Friseur und Shops. Im Außenbereich befindet sich die weitläufige Gartenanlage mit großen Pools, Poolbar und Aquapark mit Rutschen (Liegen, Sonnenschirme und Badetücher am Pool/Strand inklusive). Die Einrichtungen des benachbarten Club Calimera können kostenlos verwendet werden. Das Sport- und Freizeitangebot beinhaltet Wasserball, Beachvolleyball, Aerobic, Gymnastik, Darts, Boccia, Tennis, Tauchen am Hausriff und Animation. Gegen Gebühr: Spa-Bereich mit Sauna, Dampfbad, Beauty- und Wellnessanwendungen.

Zimmer

Die Doppelzimmer mit seitlichem Meerblick (ca. 60 m², 2 Vollzahler) sind ausgestattet mit Bad, Föhn, Klimaanlage, Telefon, TV, Minikühlschrank, Safe und Balkon oder Terrasse. Die Superior-Doppelzimmer (2 Vollzahler) liegen bei gleicher Ausstattung in direkter Strandlage und verfügen über direkten Meerblick. Die Familienunterbringung (min. 2/max. 2 Vollzahler + 2 Kinder) haben 2 separate Schlafräume. Sonst wie die Zimmer ausgestattet. Pool- und Meerseite.

Hotel-, Wellness- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr.

All Inclusive

Frühstücks-, Mittags- und Abendbuffet, mehrmals wöchentlich Themenabende, Snacks, Kaffee/Tee, Gebäck und Eis (15-17 Uhr), lokale alkoholische und alkoholfreie Getränke (10-24 Uhr).

Wunschleistungen:

Zuschlag p.P./Woche:

Doppelzimmer seitlicher Meerblick zur Alleinbelegung ab € 199.-

Superior-Doppelzimmer € 99.-

Familienunterbringung ab € 129.-

Generelle Hinweise:

Deutsche Staatsbürger benötigen einen bei Rückreise noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass sowie ein Visum (p.P. ca. € 25.- bei Einreise zu zahlen).

Veranstalter:

clevertours.com
clevertours.com GmbH
Humboldtstraße 140, 51149 Köln

Weitere Informationen zum Veranstalter clevertours.com

Hotelbewertungen von HolidayCheck

HolidayCheck
  • Gesamt:

    5,6

  • Weiterempfehlung: 96,4%
  • Hotel

    5,6

  • Lage & Umgebung

    5,1

  • Zimmer

    5,5

  • Essen & Trinken

    5,3

  • Service & Personal

    5,7

  • Sport & Unterhaltung

    5,7

Hinweis zur Bewertung

  • 6 Sonnen = sehr gut, 1 Sonne = sehr schlecht
  • Bewertungen in den Kategorien Gastronomie und Sport sind freiwillige Angaben.
  • Der aktuelle Bewertungsdurchschnitt des Hotels errechnet sich aus den Hotelbewertungen mit Reisezeitraum innerhalb der letzten 25 Monate.
Ägypten - ein Geschenk des Nils!

Als Heimat der ältesten und wohl beeindruckendsten Hochkultur zeugen heute noch 5.000 Jahre alte Tempel und Pyramiden von der einstigen Blütezeit des Landes. Kaum ein anderes Land bietet einen Urlaub, der so vielseitig und kontrastreich ist, wie der in Ägypten.

Geografisch gesehen liegt Ägypten auf zwei Kontinenten. Der Großteil des Landes befindet sich im Nordosten Afrikas. Die Sinai-Halbinsel wird bereits dem asiatischen Kontinent zugerechnet. Das Mittelmeer im Norden und das Rote Meer im Osten bilden die natürlichen Grenzen Ägyptens. Im Süden schließt sich der Sudan und im Westen Libyen an. Direkter Nachbar der Sinai-Halbinsel ist Israel. Obwohl Ägypten eine Fläche von über einer Million Quadratkilometern des afrikanischen Kontinentes einnimmt, können nur etwa vier Prozent dieser Fläche von den Ägyptern landwirtschaftlich genutzt werden.

Die Lebensader Ägyptens ist der Nil. Der längste Fluss der Welt bildet die Quelle für eine einmalige Flora und Fauna und brachte blühende Oasen sowie wasserspendende Wadis hervor. Entlang seines Ufers konnten die gigantischen Tempel von Luxor und Karnak sowie die Grabstätten der Könige und Königinnen des Alten Ägyptens errichtet werden. Die Pyramiden Gizehs wurden unterdessen zum "ewigen Weltwunder" deklariert. Noch heute stellt die Baukunst der alten Ägypter die Forschung vor Rätsel und versetzt seine Besucher in ehrfürchtiges Staunen.

Die Landschaft Ägyptens besteht vor allem aus Wüsten. Diese zählen zu den trockensten und heißesten der Welt. Etwa zwei Drittel Ägyptens nimmt die "Libysche Wüste" ein. Dieses, etwa 300 Meter über dem Meer gelegene, aus Kalkstein bestehende, Schichttafelland befindet sich westlich des Nils. Die Wüste zwischen Nil und Rotem Meer ist die "Arabische Wüste" oder auch "Östliche Wüste" genannt. Im Gegensatz zur Libyschen Wüste wird sie von bis zu 2.000 Meter hohen Gebirgszügen entlang der Küste durchzogen. Das Schauspiel der unterschiedlichen Formen und Farben der beiden Wüsten zieht Urlaubsgäste magisch an.

Ein Paradies für Tauchbegeisterte, Sonnenanbeter und Erholungssuchende ist das Rote Meer. Mit seinem klaren, warmen Wasser, seinen herrlichen Badestränden sowie seiner weltweit einzigartigen Unterwasserwelt lockt es viele Urlauber nach Ägypten. Doch auch das "andere" Ägypten ist sehenswert: Basare||efat|| und Gewürzmärkte in Städten und Dörfern, die mit ihren braunen Lehmziegelhäusern typisch sind für Ägypten, eine kulturelle Entdeckungsfahrt zu Schiff auf dem Nil und das moderne Kairo freuen sich auf Ihren Besuch.

Orte

Al Qahira heißt übersetzt "die Starke" und ist der arabische Name Kairos. Mit 10,2 Millionen Einwohnern und 20 Millionen Menschen im Einzugsgebiet ist Kairo die größte Metropole Afrikas und der islamischen Welt. Kairo ist eine Stadt der Gegensätze: Hier treffen täglich Moderne und Tradition aber auch Armut und Reichtum aufeinander. Im alten Stadtteil Kairos bestimmen bunte Souks, Kameltreiber und gemütliche Kaffeehäuser das Treiben, im modernen Kairo herrschen Hektik und Lärm. Weitläufige Promenaden und Arkaden laden zum Flanieren ein. Schon immer galt Kairo als Mittler zwischen Islam und Christentum, denn die arabische Stadt ist gleichzeitig die Heimat der koptischen Christen. Alle diese Seiten Kairos faszinieren, erscheinen sie doch den westlichen Gästen so fremdartig und berauschend. Kairo ist die kulturelle Schatzkammer Ägyptens. Neben den Pyramiden und der griechisch-römischen Festung Babylon kann man hier die Sultan-Hassan-Moschee und das Ägyptische Museum besichtigen.

Über 500 Kilometer von Kairo entfernt und von Wüste umgeben liegt der ehemalige Fischerort Hurghada. Hurghada entwickelte sich in den letzten Jahrzehnten zum größten touristischen Feriengebiet Ägyptens. Der Urlaubsort, der heute etwa 160.000 Einwohner zählt, erstreckt sich über 25 Kilometer entlang der Küste und wird auch weiterhin ausgebaut. Fast alle Hotels sind im landestypischen, flachen Stil erbaut. Die Stadt bietet schöne Basare, Restaurants und Cafés. Hurghada überzeugt mit seinen langen, feinen Sandstränden und seinem türkisblauen Wasser jeden Badeurlauber. Tauchbegeisterte und Schnorchler lieben Hurghada. Die etwa 30 der Stadt vorgelagerten Inseln bieten einzigartige Tauchreviere. Bunte Korallenriffe und eine schillernde, artenreiche Unterwasserwelt können hier entdeckt werden. Auch Surfen bietet sich auf dem Roten Meer ideal an.

Etwa 30 Kilometer südlich von Hurghada liegt die Feriensiedlung Makadi Bay. Hier geht es wesentlich ruhiger zu als in Hurghada. Die Gebäude beherbergen Hotels oder Geschäfte, Wohnhäuser gibt es hier nicht. Der Ort ist sauber und bietet eine handvoll Geschäfte und Restaurants. Der Strand ist flach abfallend und somit ideal für Familien mit kleinen Kindern. Ein Golfplatz rundet das Freizeitangebot ab.

Marsa Alam liegt etwa 270 Kilometer südlich von Hurghada und war einst ein Fischerdorf mit einem Dutzend kleiner Fischerhäuser. Im Laufe der letzten zwei Jahrzehnte haben sich hier immer mehr Hotels angesiedelt, bis schließlich der Bau des eigenen Flughafens, 60 Kilometer entfernt, zum touristischen Durchbruch führte. Vorgelagerte Riffe bieten optimale Voraussetzungen für Taucher und im Delphin House sind Delfine zu besichtigen.

Auf halber Strecke zwischen Hurghada und Marsa Alam befindet sich die 40.000 Einwohner zählende Stadt El Quseir. An Attraktionen hat die Stadt vor allem das osmanische Fort aus dem 16. Jahrhundert mit seinem schönen Wasserreservoir zu bieten. Auch ein Gang durch die Altstadtgassen mit den vielen kleinen Geschäften sollte man sich nicht entgehen lassen. An der Uferpromenade gibt es einige gute Restaurants.

Die Halbinsel Soma Bay liegt 45 Kilometer südlich von Hurghada, gegenüber der Bucht von Safaga. Auf der Halbinsel wurde eine Infrastruktur zur Ansiedlung luxuriöser Hotelanlagen geschaffen. Das Freizeitangebot befriedigt auch gehobene Ansprüche: Zwei Golfplätze sorgen für vielseitige Abwechslung auf dem künstlichen Grün. Kite-Surfen, Tauchen und Wellness stehen ganz oben auf der Liste der angebotenen Sportarten und Freizeitbeschäftigungen.

Wissenswertes

Ländername:

Arabische Republik Ägypten

Hauptstadt:

Kairo (etwa 10 Millionen Einwohner)

Staatsform:

Ägypten eine Republik. Das aktuelle Staatsoberhaupt ist Präsident Abd al-Fattah as-Sisi, der am 08. Juni 2014 gewählt wurde.

Lage:

Ägypten ist der nordöstlichste Staat Afrikas.

Höchste Erhebung:

Der Jabal Katrina (Katharinenberg) ist mit 2.637 Metern der höchste Berg Ägyptens.

Fläche:

Ägypten hat eine Fläche von 1.001.449 km².

Bevölkerung:

Ägypten hat etwa 87 Millionen Einwohner.

Sprachen:

Die Amtssprache ist Arabisch; in den Urlaubsgebieten wird auch Englisch und gelegentlich Deutsch gesprochen.

Währung:

Die Landeswährung ist das Ägyptische Pfund (EGP). 1 Euro = 9,50 EGP (Stand 06.03.2014). Ein Pfund ist in 100 Piaster unterteilt.

Maße und Gewichte:

Metrisches Maß- und Gewichtssystem

Strom:

220 Volt (gelegentlich 110 Volt), 50 Hertz. Zwischenstecker erforderlich.

Zeitunterschied:

MEZ + 1. Sie müssen also Ihre Uhr um eine Stunde vorstellen.

Auskunft:

Ägyptisches Fremdenverkehrsamt, Kaiserstraße 66, D-60329 Frankfurt am Main, Telefon: +49 (0) 69 - 272 217 580.

Einreise:

Deutsche und österreichische Staatsbürger benötigen ein Visum. Das Visum wird bei der Einreise in Ägypten schnell und problemlos erteilt und als ein so genanntes Sammelvisum für deutsche Staatsbürger durch unsere örtliche Agentur eingeholt. Bei Einreise ist eine Gebühr von circa 18 EUR für das Touristenvisum zu entrichten. Deutsche können für Urlaubszwecke mit einem Personalausweis einreisen; Österreicher benötigen einen mindestens sechs Monate über die Wiederausreise gültigen Reisepass. Kinder benötigen beim Grenzübertritt ein eigenes Reisedokument wie einen Kinderreisepass, einen Reisepass oder einen Personalausweis.

Gesundheit:

Impfvorschriften und gesundheitliche Bedingungen können sich kurzfristig ändern. Bitte informieren Sie sich auf der Internetseite Ihres Reiseveranstalters und konsultieren Sie rechtzeitig vor Reiseantritt Ihren Hausarzt.

Sehenswertes

Luxor:

Diese am östlichen Ufer des Nils gelegene Stadt war einst Hauptstadt Ägyptens und trug den Namen Theben. Das "hunderttorige" Theben befand sich dort, wo heute die Orte Karnak und Luxor liegen. Aus diesem Grund findet man die herausragenden Sehenswürdigkeiten Ägyptens heute in Luxor und seiner Umgebung.

Karnak-Tempel:

Diese Tempelanlage ist die größte Ägyptens und wurde dem Götterkönig Amun-Re gewidmet. Der Tempelkomplex befindet sich nahe dem Dorf Karnak und liegt nördlich von Luxor. Einst war er religiöses Zentrum eines Weltreiches. Jeder große Herrscher dieser Zeit baute die Anlage weiter aus, um seine Macht und seinen Reichtum zu demonstrieren. Neben dem Haupttempel entstanden so im Laufe der Zeit weitere Tempel.

Tempel von Luxor:

Der Tempel von Luxor war der thebanischen Götterdreiheit Amun, seiner Frau Mut und seinem Sohn Chons geweiht. Er wurde von Amenophis III. erbaut und Ipet Resyt genannt, was "südlicher Palast" bedeutet. Im Jahre 1881 wurde er von dem französischen Ägyptologen Gaston Maspero wieder freigelegt. Der Tempel von Luxor befindet sich im Herzen der Stadt und ist über eine zwei Kilometer lange Sphingenallee mit der Tempelstadt in Karnak verbunden.

Tal der Könige:

Als Theben Hauptstadt wurde, ließen die Pharaonen des "Neuen Reichs" ihre Grabstätten am gegenüberliegenden Westufer des Nils errichten. Es handelte sich nicht mehr um Pyramidengräber, sondern um Felsengräber in einem versteckten Gebirgstal. Bis heute hat man im Tal der Könige 63 Gräber gefunden. Größter Fund war das unversehrte Grab des Tutanchamun im Jahr 1922. Die meisten Grabbeigaben befinden sich heute im Ägyptischen Museum in Kairo.

Abu Simbel:

Etwa 300 Kilometer von Assuan entfernt, am westlichen Nilufer, ließ sich Ramses II. zum Zeichen seiner Gottgleichheit und der Überlegenheit Ägyptens über Nubien zwei Felsentempel errichten. Der Große Tempel ist Ramses selbst, Ptah, den Göttern Amun-Re und Horus gewidmet. Der Kleine Tempel wurde zu Ehren der Gattin Ramses und der Göttin Hathor erbaut.

Kom Ombo:

45 Kilometer nördlich von Assuan findet sich der auf einem Hügel liegende Doppeltempel von Kom Ombo. Die altägyptische Tempelanlage am östlichen Nilufer ist den zwei Gottheiten Horus und Sobek (Krokodilgott) gewidmet.

Lesenswertes

MARCO POLO Reiseführer Ägypten: Reisen mit Insider-Tipps.

Laura Schmid, Mairdumont, 2015. Ein guter 144 Seiten starker Kompaktreiseführer mit prägnanten Texten und Insidertipps. Sehr gutes Kartenmaterial und eine Extrakarte.

Ägypten - Das Niltal von Kairo bis Abu Simbel.

Wil Tondok und Nadine Eßbach, Reise Knwo-How Verlag Tondok, 2016. Auf 520 Seiten erwarten den Leser umfangreiche Informationen, ausführliche Texte, interessante Tipps und hilfreiche Hinweise für die Reiseplanung und unterwegs.

DuMont Reise-Taschenbuch Reiseführer Ägypten, Die klassische Nilreise.

Isa Dücke und Natascha Thoma, Dumont Reiseverlag, 2014. Guter Reiseführer mit ausführlichen Texten und interessanten Tipps. Eine Extrakarte rundet das Werk ab.

Reisen mit Kindern

Das Wüstenland Ägypten stellt mit seinen kulturellen Schätzen nicht nur ein attraktives Reiseland für Erwachsene dar. Auch Kinder bestaunen die Größe der Pyramiden und anderer Bauwerke. Sie werden von der Mystik dieses Landes in seinen Bann gezogen. An den Stränden des Roten Meeres können sie nach Herzenslust baden und spielen.

Mahmya wird auch die "Karibik im Roten Meer" genannt. Sie ist einer der besten Schnorchelplätze von Hurghada. Die Unterwasserflora und -fauna lassen jedes Schnorchlerherz höher schlagen. Diese Unterwasserwunder sind eine bunte Tapete leuchtender Korallen und exotischer Fische, die darauf warten, von Ihnen und Ihren Kindern entdeckt zu werden. Sie müssen nicht unbedingt Schnorchler sein, um Mahmya zu genießen, da Sie die Zeit auch zur Entspannung an den herrlichen Sandstränden nutzen können.

Sportbegeisterte Jugendliche können am Roten Meer surfen, tauchen, reiten oder Jet-Ski fahren.

Für die kleinen Gäste, die die bunte Unterwasserwelt lieber trockenen Fußes entdecken möchten, bietet sich die "Unterwasserreise" mit der Red Sea Dolphin entlang der Küste von Hurghada an.

Ein erholsames und aufregendes Erlebnis für die ganze Familie ist eine Fahrt mit einer Feluke (Segelboot). Unternimmt man die Fahrt von Assuan aus, bietet sich ein Besuch der Lord Kitchener Insel an. Hier befindet sich ein wunderschöner, botanischer Garten mit vielen exotischen Pflanzen, der die ganze Familie zum Staunen, Verweilen und Picknicken einlädt.

Durchschnittliche Werte im Juni

°C
Lufttemperatur
°C
Wassertemperatur
Stunden
Sonnenscheindauer

Durchschnittliche Werte im Jahresverlauf

  • Lufttemperatur in °C
  • Wassertemperatur in °C

Lieber Kreuzfahrt-Gast,

Sie möchten endlich einmal die schönste Urlaubsform auf dem Wasser kennenlernen oder sind bereits ein „erfahrener Seebär“. Hier finden Sie weitere Informationen die Ihnen helfen Ihr Wissen noch zu erweitern bzw. sich für die Urlaubsart zu begeistern.

Vor(ur)teile

1. Vor(ur)teil - Teuer

Kreuzfahrten sind Luxus für Besserverdiener und an Bord kommen noch viele Nebenkosten hinzu!

Stimmt nicht: Es gibt Kreuzfahrten für jedes Budget – wie bei Hotels im Drei-, Vier- oder Fünf-Sterne-Bereich. Einstiegspreise für eine 1-wöchige Kreuzfahrt im Mittelmeer liegen bereits bei unter 400,- Euro. Hinzu kommen - gerade wichtig für Familien - günstige Kinderfestpreise (oder sogar kostenlose Mitreise). Nicht außer Acht lassen darf man die Leistungen, die im Reisepreis bereits inklusive sind. Vollpension, Unterhaltungsprogramm an Bord und Kinderbetreuung machen die Reise für die Urlaubskasse leicht kalkulierbar. Nebenkosten lassen sich entgegen der landläufigen Meinung bei einer Kreuzfahrt bereits bei der Buchung planen und kalkulieren. Auf obligatorische Kosten wird bereits in der Ausschreibung hingewiesen. Nicht vergessen sollte man, das selbst bei einem Urlaub an Land Nebenkosten wie Trinkgelder, Ausflüge, Getränke und Kosten für Spa-Behandlungen anfallen.

2. Vor(ur)teil - Überaltert

Auf Kreuzfahrtschiffen trifft man nur auf Rentner!

Stimmt nicht: Im Großen und Ganzen ist das Schnee von gestern! – Das Durchschnittsalter deutscher Kreuzfahrtgäste auf Hochseeschiffen betrug 2011 laut DRV Studie 49,3 Jahre. Stärkste Altersgruppe ist die der 41- bis 55-Jährigen (30 Prozent), nur rund 20 Prozent der Gäste sind im Pensions- bzw. Rentenalter. Aber natürlich unterscheidet sich die Altersstruktur je nach Schiff, Route und Reisedauer – so sind etwa in der Hauptferienzeit oft Familien mit Kindern an Bord, wogegen gerade auf längeren exotischeren Seereisen die „Bestager“ dominieren.

3. Vor(ur)teil - Beengt

Man fühlt sich auf dem Schiff eingeschlossen!

Stimmt nicht: Dieses Argument trifft auf unsere Auswahl an Schiffen nicht zu! – Wo sonst erhält man die Gelegenheit, sein Hotel immer dabei zu haben und doch quasi täglich woanders zu sein. Wenn das Schiff im Hafen liegt, kann man von Bord gehen und neue Städte und Regionen erkunden. Gerade die neuen modernen, großen Schiffe bieten eine enorme Vielfalt an Bord, sodass sich die Gäste praktisch nie auf einem Fleck tummeln.

4. Vor(ur)teil - Steif, Langweilig & Underdressed

An Bord ist nichts los, ich muss 5x am Tag die Kleidung wechseln und jeden Abend das kleine Schwarze oder den Smoking anziehen!

Stimmt nicht: Gerade die neuen, modernen Schiffe funktionieren eher wie eine Ferienanlage an Land mit abwechslungsreicher Unterhaltung, Sportmöglichkeiten, Wellness und Shopping bis hin zum Nightlife. Die Atmosphäre ist je nach Reederei eher leger und meist gibt es lediglich zum Galadinner eine Kleiderordnung. Selbst diese lässt sich umgehen, wenn Sie ins Buffet-Restaurant ausweichen oder den Zimmerservice bemühen.

5. Vor(ur)teil - Das Gewicht

Den ganzen Tag nur Essen!

Stimmt nicht: Das gastronomische Angebot an Bord ist verführerisch und steht in der Regel 24-Stunden am Tag zur Verfügung. Es liegt also an jedem selbst, ob er das Angebot wahrnimmt oder ein paar Kalorien im kostenlosen Fitness-Center oder bei einem Landausflug verbrennt oder sich bewusst ernährt. Es ist quasi alles im Angebot. Diätkost, leichte Gerichte, Salate und Obst stehen auf fast allen Menükarten und sind spätestens auf dem Buffet zu finden. Das Schöne ist, Sie als Gast haben immer die Wahl, man kann – muss aber nicht.

6. Vor(ur)teil - Seekrank

Auf hoher See wird einem garantiert übel!

Stimmt nicht: Das Thema Seekrankheit darf man nicht einfach ignorieren. Wenn Sie konkrete Erfahrungen mit Reiseübelkeit bei Flügen oder Fährpassagen haben, können wir Sie ein wenig beruhigen. Gerade auf großen Schiffen sorgen Stabilisatoren bei normalem Seegang für keine aprupten Bewegungen des Schiffes. Frische Luft und ein Blick auf den Horizont tun ein Übriges, hier abzuhelfen. Alternativ wählen Sie am besten ein Fahrgebiet, wo ruhige See herrscht. Dies ist bspw. im Sommer das Mittelmeer und in den Wintermonaten die Karibik. Im äußersten Notfall gibt es ab auch wirkungsvolle und verträgliche Arzneimittel.

Kreuzfahrt ABC

A

Achtern/Heck
Hinterer Teil des Schiffes
Auf Reede liegen
Außerhalb eines Bestimmungshafen oder in einer Flussmündung vor Anker liegen
Auslaufen
Verlassen des Hafens
Ausschiffen
Von-Bord-gehen am Ende einer Reise

B

Backbord
In Fahrtrichtung links (rotes Signal)
Beaufort
Beaufort (abgekürzt bft.) Die Beaufortskala ist eine Skala zur Klassifikation von Winden nach ihrer Geschwindigkeit. Es handelt sich um das allgemeinste System zur Definition von Windstärken; benannt nach Admiral Sir Francis Beaufort. Die zwölfstufige Skala wurde von Beaufort im Jahre 1806 während seines Kommandos auf der Woolwich entwickelt.
Bootsstation
Warteplätze bei Rettungsbooten für Notfälle

C

Captainsdinner
Dinner an Bord, welches auch vom Kapitän des Schiffes besucht wird. Dies findet oft am Ende einer Reise statt und ist für viele Gäste ein Highlight. Dabei besteht oft die Möglichkeit, auch ein Bild mit dem Kapitän zu machen.

D

Davits
Kräne, die die Rettungsboote ausschwenken

E

Einschiffen
an Bord eines Schiffes gehen

F

Faden
nautisches Längenmaß 1 Faden = 1,82 m

G

Galadinner
Abendessen in Abendgarderobe (Herren: Anzug/Smoking; Damen: Abendkleider)

H

Heck
hinterer Teil des Schiffes

I

Informal
Kleidungsempfehlung für den Abend, zwanglos oder sportlich elegant

J

Jungfernfahrt
erste Reise mit Passagieren nach Fertigstellung eines Schiffs

K

Kabellänge
Längenmaß = 100 Faden = 182,8 m

L

Lee
windabgewandte Seite des Schiffes

M

Manifest
Passagierliste, Verzeichnis der Mannschaft und Ladung

N

Nachtmarken
ortsfeste und schwimmende Leuchtfeuer

P

Passenger Space Ratio
Platz, der jedem Passagier durchschnittlich zur Verfügung steht

R

Reling
Geländer um ein freiliegendes Deck oder um Decksöffnungen

S

schlingern
seitliches Schaukeln eines Schiffes um seine Längsachse

T

Takelage
Segel des Schiffs

U

Untiefe
flache Wasserstelle

V

voraus
vor dem Schiff

Z

Zodiac
bordeigene Schlauchboote für Erkundungsfahrten z.B. in der Antarktis

Schiffsklassifizierung

Liebe Gäste,

für den vielfältigen und ständig wachsenden internationalen Markt der Kreuzfahrtschiffe gibt es bisher keine neutrale und übergeordnete Organisation, die sich mit der Klassifizierung von Kreuzfahrtschiffen beschäftigt. Es obliegt allein den Reedereien, ihre Schiffe zu bewerten. Ebenso bunt wie der Markt an sich sind demnach auch die Klassifizierungen. Die eine Reederei nimmt die Bewertung anhand der Kabinengröße vor, bei anderen steht die Größe des Schiffes oder das angebotene Unterhaltungsprogramm im Vordergrund. Wieder andere sehen den Ausschlag für eine hohe Bewertung eher im Bereich Service für den Gast oder das Passagier-/Besatzungsverhältnis an Bord. Um Ihnen die Bewertung unseres Kreuzfahrtprogrammes zu erleichtern, haben wir als kompetenter Partner in Sachen Kreuzfahrten eine eigene subjektive Klassifizierung für Sie vorgenommen. Verglichen haben wir dabei in erster Linie Schiffsgröße, Serviceniveau sowie Bord- und Kabinenausstattung. Die Bewertungen unterliegen ständigen Kontrollen und Anpassungen durch unsere Mitarbeiter und Partner. Aufgrund der vielfältigen Faktoren, die in eine Bewertung einfließen, bitten wir Sie zu beachten, dass es dennoch zu Differenzen zwischen unserer Klassifizierung und Ihrer persönlichen Bewertung kommen kann. Wir wünschen Ihnen schon jetzt eine erholsame Zeit mit uns an Bord und freuen uns, Sie als Gast bei unseren Kreuzfahrten begrüßen zu dürfen. Ihr Team von clevertours.com

Schiff der Mittelklasse

Mittelklasseschiffe sind ausgewählte Hochseeschiffe, hochanteilig mit geringer Passagierzahl und dadurch sehr überschaubar für den Gast. Die meist kleineren Schiffe können auch kleine Häfen anlaufen und bieten daher oft „exotischere“ Reiseziele an als große Schiffe. An Bord herrscht eine angenehme Atmosphäre und guter Komfort. Grundlegende Ausstattungsmerkmale wie Restaurant, zentrale Information, Schwimmbad und Bordunterhaltung sind vorhanden. Die Kabinen sind einfach und zweckmäßig ausgestattet.

Schiff der Komfortklasse

Ein Schiff der Komfortklasse bietet einen guten Standard bei einer überschaubaren Schiffsgröße. Die Ausstattung umfasst ein breites Spektrum an Freizeit- und Unterhaltungsmöglichkeiten. Das kulinarische Angebot umfasst mehrere Restaurants und Bars. Die Kabinen sind komfortabel ausgestattet.

Schiff der Premiumklasse

Bei Schiffen der Premiumklasse handelt es sich um erstklassige Schiffe mit großzügiger Ausstattung und gehobenem Komfort. Ein Wellness- und Fitnessbereich ergänzt das insgesamt sehr umfangreiche Bordangebot.

Schiff der First Class

Schiffe der First Class bieten die gleiche Ausstattung wie Schiffe der Premiumklasse. Verfügen darüber hinaus aber über ein gewisses Plus an Komfort und Ausstattung. Dies bezieht sich sowohl auf Kabinen wie auf Bordeinrichtungen.

Schiff der Luxusklasse

Das Prädikat Luxusschiff erhalten nur ganz ausgewählte Schiffe. Luxusschiffe stehen für einen exzellenten Service, höchsten Komfort und besten Service an Bord. In der Regel besteht an Bord ein Passagier / Besatzungsverhältnis von 2 zu 1. Nicht nur das kulinarische Angebot bewegt sich auf Sterne Niveau.

Schiffe ohne Bewertung

Hierunter fallen alle Schiffe für die keine direkte Klassifizierung möglich ist. Dies umfasst Clubschiffe, Expeditionsschiffe, Seeschiffe, Segler, Flussschiffe und Fähren.

Sie haben Fragen?

Unsere Service-Hotline 02203 / 422303 ist von Montag bis Samstag 9-21 Uhr und an Sonn- und Feiertagen 10-18 Uhr zum Ortstarif für Sie erreichbar.

Rail&Fly inclusive

Kommen Sie umsonst, bequem und stressfrei mit der Deutschen Bahn zu allen deutschen Flughäfen.

Mehr Information
Günstig Parken am Flughafen

Mit unserem Partner Holiday Extras bieten wir Parkplätze am Flughafen - zu sehr günstigen Preisen.

Mehr Information