Weiterempfehlen

PrimaSol El Mehdi 4 Sterne

Tunesien / Monastir / Mahdia

p.P. ab € 524.-

Buchungscode:
TM0601X
Veranstalter:
clevertours.com
PrimaSol El Mehdi PrimaSol El Mehdi PrimaSol El Mehdi PrimaSol El Mehdi PrimaSol El Mehdi PrimaSol El Mehdi PrimaSol El Mehdi PrimaSol El Mehdi PrimaSol El Mehdi PrimaSol El Mehdi PrimaSol El Mehdi PrimaSol El Mehdi PrimaSol El Mehdi PrimaSol El Mehdi PrimaSol El Mehdi PrimaSol El Mehdi

Inklusivleistungen:

  • 8- bzw. 15-tägige Flugreise mit renommierter Fluggesellschaft nach Enfidha und zurück
  • Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen
  • 7 bzw. 14 Nächte im Doppelzimmer im PrimaSol El Mehdi
  • Ultra all Inclusive
  • Deutschsprachige Reiseleitung vor Ort

Ihr Reiseziel:

Entdecken Sie Tunesien und erleben Sie den Charme des bekannten Ferienparadieses in Nordafrika. Die abwechslungsreiche Landschaft bietet Klippen an der Nordküste sowie Wälder, fruchtbare Täler, atemberaubende Wüsten und steile Berge im Landesinneren. Ihr Urlaubsort Mahdia liegt ca. 55 km südlich von Sousse entfernt und verfügt über die schönsten Strände Tunesiens. Für willkommene Abwechslung lädt das Zentrum mit Altstadt, kleinem Hafen, mittelalterlicher Kasbah, landestypischen Restaurants und zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten zum Bummeln und Verweilen ein.

Ihr Urlaubshotel:

Das PrimaSol El Mehdi **** liegt direkt am feinsandigen Strand (Mahdia: ca. 2 km) und besteht aus mehreren Gebäuden. Zur Ausstattung gehören Rezeption, Lift, Hauptrestaurant mit Außenterrasse, à-la-carte-Restaurants, Bars, Aufenthaltsraum mit TV, Diskothek (Getränke gegen Gebühr, Eintritt ab 18 Jahre), Theater und Hallenbad (beheizbar) mit Whirlpool. Im Außenbereich befinden sich 2 Swimmingpools, einer davon mit Wasserrutsche, Sonnenterrasse und Poolbar (Liegen/Sonnenschirme am Pool inklusive, Badetücher gegen Gebühr). Für die sportlichen Gäste bietet die Anlage 2 Tennis-Hartplätze (Flutlicht und Ausrüstung gegen Gebühr), Tischtennis, Aerobic, Aqua Fitness, Beachvolleyball, Darts und Minigolf. Gegen Gebühr: Billard, Fitnessraum, Sauna, Massage, diverse Wassersportarten (z.T. lokale Anbieter). Das abwechslungsreiche Animations- und Unterhaltungsprogramm rundet das Angebot ab. Für Kinder gibt es den PrimaKidsClub. Hier stehen die kleinen Gäste (4-12 Jahre) im Mittelpunkt: Ob Poolspiele in den separaten Kinderbecken, Schnitzeljagd oder Piratentag, Langeweile kennt hier keiner.

Hotel-, Wellness- & Freizeiteinrichtungen z.T. gegen Gebühr.

Zimmer

Die landestypisch eingerichteten Doppelzimmer (ca. 21 qm, min. 1/max. 2 Vollzahler + 1 Kind) sind ausgestattet mit Klimaanlage, Bad oder Dusche, kombiniertem Wohn-/Schlafraum, Sitzecke, TV, Kühlschrank, Safe sowie Balkon oder Terrasse. Wahlweise auch mit Meerblick (min. 1/max. 2 Vollzahler + 1 Kind) buchbar.

Ultra All Inclusive

Frühstücks-, Mittags- und Abendbuffet, Langschläferfrühstück bis 11 Uhr, 1 x pro Aufenthalt Abendessen im à-la-carte-Restaurant , Snacks (0-24 Uhr), Kaffee/Tee und Gebäck (9-24 Uhr), Eis sowie Getränke wie Softdrinks, Mineralwasser, Kaffee/Tee, Tischwein, Bier, Säfte, Hauswein, Cocktails, Longdrinks, lokale Spirituosen (0-24 Uhr).

Ermäßigung:

Ermäßigung/Festpreis für 1 Kind mit 2 Vollzahlern: bis Ende 1 Jahr 100%, von 2 bis Ende 11 Jahre € 299.- (zzgl. evtl. Flughafenzuschlag).

Wunschleistungen:

Zuschlage pro Person/Woche:

Doppelzimmer zur Alleinbelegung € 89.-

Doppelzimmer mit Meerblick € 29.-

Doppelzimmer mit Meerblick zur Alleinbelegung € 89.-

Veranstalter:

clevertours.com
clevertours.com GmbH
Humboldtstraße 140, 51149 Köln

Weitere Informationen zum Veranstalter clevertours.com

Hotelbewertungen von HolidayCheck

HolidayCheck
  • Gesamt:

    5,1

  • Weiterempfehlung: 86,6%
  • Hotel

    5,0

  • Lage & Umgebung

    5,0

  • Zimmer

    4,9

  • Essen & Trinken

    5,0

  • Service & Personal

    5,2

  • Sport & Unterhaltung

    5,2

Hinweis zur Bewertung

  • 6 Sonnen = sehr gut, 1 Sonne = sehr schlecht
  • Bewertungen in den Kategorien Gastronomie und Sport sind freiwillige Angaben.
  • Der aktuelle Bewertungsdurchschnitt des Hotels errechnet sich aus den Hotelbewertungen mit Reisezeitraum innerhalb der letzten 25 Monate.
Tunesien neu erleben.

Tunesien ist Balsam für die Seele. Mit seinen mehr als 300 Sonnentagen im Jahr und 1.300 Kilometern Küste bietet Tunesien von Natur aus traumhafte Bedingungen für Erholungsuchende. Tunesien ist das nördlichste afrikanische Land und liegt nur etwa 140 Kilometer von Italien entfernt. Tunesien, das sind traumhafte Strände, malerische Fischerdörfer und unendliche Dünen. Das Land hat zudem sehr viel Kultur zu bieten. Vom punischen Karthago zu römischen Ausgrabungsstätten, von arabisch-islamischen Prachtbauten zu osmanischen Palästen, märchenhaften Wüstenschlössern der Berber und beeindruckenden maurischen Festungen. Dazu schillernde Metropolen wie die Hauptstadt Tunis mit zahlreichen Galerien, Museen, Restaurants und einer Medina, einer Altstadt, die zum Entdecken und Shoppen einlädt. Fans von Kunsthandwerk werden hier voll auf ihre Kosten kommen. Ob Silber- und Goldschmuck, bunte Keramik, feines Leder, ausgefeilte Teppichkunst oder wohlriechendes Parfum: es erwartet Sie ein wahres Paradies für die Sinne.

Ideal für alle Sinne sind auch die annähernd 50 Thalasso-Zentren entlang der gesamten Küste. Wahre Wunder bewirkt die Kraft dieser beliebten Meerwassertherapie. Hier trifft die Tradition des Hamams auf modernstes Savoir-Faire. Die Anwendungen mit Meerwasser, Algen, Schlamm und Meereselementen stehen hoch im Kurs. Luxus und hochqualitative Behandlungen versprechen ebenfalls die zahlreichen Zentren für Balneotherapie und die Beauty-Spas.

Die Urlaubsregionen befinden sich an der Nord- und Ostküste, sowie auf der Insel Djerba und in Südtunesien. Die Hotelanlagen sind großzügig und modern angelegt; Swimmingpools, Kinderbecken und Tennisplätze gehören häufig zur Standardausstattung. Zusätzlich werden umfangreiche Sportmöglichkeiten und Wellness-Programme angeboten.

Abgerundet wird das Angebot durch die tunesische Küche mit einer Vielzahl an Gerichten und Spezialitäten. Die einheimische Küche ist äußerst schmackhaft und basiert auf Olivenöl, Huhn, Lamm, Fisch, Gemüse, Kräutern und natürlich Couscous. Ein kulinarisches Highlight ist Harissa, eine rote, recht scharfe Chilipaste, die man kosten sollte. Dazu gibt es hervorragenden Wein aus der Gegend zwischen Tunis und Hammamet.

Ein großer Teil der Landesfläche wird für intensive Landwirtschaft genutzt. Im Norden werden überwiegend Getreide, Zitrusfrüchte und Gemüse angebaut sowie Rinder gehalten. Neben dem Anbau von Wein prägen weite Olivenkulturen das Landschaftsbild Tunesiens.

Orte

Dort, wo einst das antike Karthago - eine der mächtigsten Städte seiner Zeit - lag, zeigt sich heute eine der charmantesten Gegenden von Tunis. Das Meer schimmert in verschiedenen Türkistönen. Manchmal erscheinen die Küsten wie exotische Lagunen. Hier liegen die entzückenden kleinen Städtchen La Marsa, Gammarth, Sidi Bou Said und Carthage. Die eleganten Vororte der Hauptstadt Tunis verbinden Freizeit, Kultur und Moderne mit der Kunst des "savoir vivre". Ein ideales Fleckchen Erde für all diejenigen, die gerne Badespaß mit Kultur und glamourösem Lifestyle verbinden möchten.

Hammamet ist das Touristen-Eldorado in Tunesien. Weiße, flache Sandstrände, schöne moderne Ferienhotels, angesagte Partyszene und eine tolle Medina umgeben von einer alten Festungsmauer (Spanische Festung) sorgen für ein exotisches Ambiente. Die Villa Dar Sebastian wurde in den 1930er Jahren von einem rumänischen Baron erbaut und war Treffpunkt der Reichen und Schönen Europas. Heute befindet sich auf dem bezaubernden Anwesen ein Kulturzentrum, das im Sommer Schauplatz eines internationalen Musik-, Tanz- und Theaterfestivals ist. In dem Anwesen Dar Khadija wird typisches Kunsthandwerk aus der Gegend um Hammamet ausgestellt.

Tunesische Architekten haben das perfekte Ferienzentrum der Zukunft entworfen und 1990 mit der Umsetzung begonnen. Heute ist die Ferienstation Yasmine Hammamet fast vollständig fertiggestellt. Wunderbare Strände, eine 1,5 Kilometer lange Strandpromenade, eine Medina, ein Kinderfreizeitpark und Hotels, von denen 80 Prozent zur Vier- und Fünf-Sterne-Kategorie gehören, versprechen traumhafte Ferien.

Im südlichsten Teil des Golfs von Hammamet liegt die Stadt Monastir. Ein traumhaftes Stück Erde mit mildem Klima, strahlend blauem Himmel und glitzerndem Meer. Rivieraambiente mit blühendem Charme: Hier wachsen schimmernde Tamarisken, Aloe, Olivenbäume, purpurrote Bougainvilleas und Hibiskusblüten, weißer Yasmin und große Palmen in Hülle und Fülle. Monastir ist eine moderne Stadt, in der das allgegenwärtige historische Erbe und die gelebten Traditionen noch immer ihren festen Platz haben. Eine der Hauptattraktionen der Stadt ist der Ribat - eine der beeindruckendsten Festungen Tunesiens.

Sousse ist die drittgrößte Stadt des Landes und wird die "Perle des Sahels" genannt. Die Medina und die von Palmen gesäumte Strandpromenade von Sousse machen den Zauber der Stadt aus. Die ältesten Monumente der Medina stammen aus dem 8. Jahrhundert n. Chr., wie das Ribat, ein beeindruckendes Wehrkloster. Das Museum in der Kashba von Sousse zeigt eine Ausstellung römischer Mosaike aus der Gegend von El Jem.

Port El Kantaoui ist ein moderner Urlaubsort mit exklusivem Yachthafen und gepflegten Stränden. Auf die Besucher warten viele erstklassige Restaurants, Cafés und schöne Boutiquen. Zudem bieten zahlreiche Freizeitmöglichkeiten wie z. B. ein 36-Loch-Golfplatz und ein zoologisch-botanischer Garten eine Menge Abwechslung.

Djerba ist die südlichste aller Mittelmeerinseln und ist über einen schmalen Damm, der aus der Römerzeit stammt, mit dem Festland verbunden. Die meisten Ferienhotels auf internationalem Niveau befinden sich am breiten Nordküstenstrand zwischen der Inselhauptstadt Houmt Souk und Midoun und machen die Insel zu einem begehrten Urlaubsort.

Nabeul ist die Hauptstadt des Cap Bon, der fruchtbarsten Gegend des Landes. Hier blühen unzählige Zitronenbäume und Yasmingärten duften entlang der feinen Sandstrände am türkisblauen Meer.

Wissenswertes

Ländername:

Tunesien

Hauptstadt:

Tunis hat etwa 730.000 Einwohner.

Verwaltung:

Tunesien ist eine Republik.

Lage und Klima:

Tunesien ist das nördlichste Land Afrikas. Im Norden grenzt Tunesien an das Mittelmeer, im Westen an Algerien, im Südosten an Libyen. Die Sommer sind trocken und heiß, während es im Winter mild und regenreich ist. In den Küstenregionen erreichen die Temperaturen in den Sommermonaten bis zu 45 Grad Celsius.

Höchste Erhebung:

Der Djebel Chambi ist mit 1.544 Metern der höchste Berg Tunesiens.

Fläche:

Tunesien hat eine Fläche von 163.610 km².

Bevölkerung:

Tunesien hat etwa 11 Millionen Einwohner.

Sprachen:

Die Landessprache ist Arabisch. Es wird jedoch fast überall auch Französisch gesprochen. In den Urlaubsgebieten wird auch Deutsch und Englisch gesprochen.

Währung

Die Landeswährung ist der Tunesische Dinar (TND). 1 Euro = 2,17 TND (Stand 06.03.2014).

Maße und Gewichte:

In Tunesien gilt das metrische Maß- und Gewichtssystem.

Strom:

220 Volt, 50 Hertz. Teilweise werden Adapter benötigt, die vor Ort in den Hotels erhältlich sind.

Zeitunterschied:

In Tunesien gilt die Mitteleuropäische Zeit (MEZ), es gibt jedoch keine Umstellung auf die Sommerzeit.

Auskunft:

Fremdenverkehrsamt Tunesien, Bockenheimer Anlage 2, D-60322 Frankfurt am Main, Telefon: +49 (0) 69 - 133 835-0, Fax: +49 (0) 69 - 133 835-22, E-Mail: info@tunesien.info. Für Österreich: Opernring 1/R/109, A-1010 Wien, Telefon: +43 (0) 1 - 585 34 80, E-Mail: office@tunesieninfo.at. Internet: www.tunesien.info.

Einreise:

Deutsche und österreichische Staatsbürger benötigen einen sechs Monate über die Ausreise gültigen Reisepass. Seit dem 26. Juni 2012 benötigen alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland ein eigenes Reisedokument.

Gesundheit:

Impfvorschriften und gesundheitliche Bedingungen können sich kurzfristig ändern. Bitte informieren Sie sich auf der Internetseite Ihres Reiseveranstalters und konsultieren Sie rechtzeitig Ihren Hausarzt.

Sehenswertes

Karthago:

Vor den Toren von Tunis liegen die Ruinen der einstigen Weltmacht Karthago. Stele, alte Bäder und Mosaike lassen noch heute erahnen, was den Glanz dieses Reiches ausmachte. Und welcher Schüler möchte nicht an dem Ort stehen, an dem der legendäre Hannibal einst seinen größten Feldzug mitsamt Elephanten startete. Besonders sehenswert sind die Antoninius Pius Therme, das Archäologiemuseum, das Quartier Magon, das Tophet und die alten punischen Kriegs- und Handelshäfen. Die tunesische Regierung plant die Rekonstruktion dieser Häfen.

Le Paradis:

Das Paradies in der Wüstenoase Tozeur hält zwei Überraschungen bereit: einen zauberhaften Blumen- und Pflanzenpark mit Rosen, Bananen, Palmen und unzähligen anderen Pflanzenarten und einen Wüstenzoo. Hier trifft man auf langbeinige Gazellen, wendige Schlangen, durchsichtige Skorpione und hinreißende Fennecs, den kleinen langohrigen Wüstenfuchs.

Brunnen von Sousse:

Der bunt beleuchtete Brunnen mit klassischer Musik wurde schnell zum Anziehungspunkt für Touristen und Einheimische. Er gehört zu den meistbesuchten Bauwerken und beliebtesten Fotomotive der Stadt. Der Brunnen, der fast direkt am Meer liegt und von noblen Hotels umgeben ist, ist der Mittelpunkt einer modern angelegten Flanieranlage. Bei einer Tasse Kaffe in einem Restaurant nahe des Brunnenrandes kann man dem Wasserspiel lauschen. Abends ist der große Brunnen bunt beleuchtet und seine Fontänen leuchten in sämtlichen Farben, während klassische Musik erklingt. Sie werden in rhythmischen Abständen ausgestoßen, so dass es scheint, als würden sie zur Musik tanzen. Die Effekte des Brunnens strahlen auch auf Kinder eine große Faszination aus.

Sidi Bou Said:

Das malerische, andalusische Dorf liegt auf einem Felsen von Cap Carthage, der hier über 100 Meter tief zum Mittelmeer abfällt. Am Fuße des Felsens befindet sich der Yachthafen. Seine Bekanntheit in Europa verdankt Sidi Bou Said den Malern Paul Klee, August Macke und Louis Moillet, die während einer Tunesienreise 1914 ihre Eindrücke auf berühmt gewordenen Gemälden festhielten. Das berühmteste Gemälde: Weiß gekalkte Häuser mit blauen Türen und Fensterläden, schöne schmiedeeiserne Fenstergitter sowie das Café Des Nattes mit dem Minarett im Hintergrund.

Lesenswertes

Tunesien: Naturreiseführer (NTV Reise).

Mike Liebscher, Natur und Tier, 2016. Wer das Land mit seinen Naturschönheiten kennnelernen will, dem sei dieser alternative und umfangreiche Reiseführer empfohlen. Für Städtetrips und Strand- bzw. Poolurlauber ist dieses Buch jedoch wertlos.

Tunesien: Polyglott on tour.

Friedrich Köthe und Daniela Schetar, Travel House Media, 2015. Aktueller Reiseführer mit innovativem Tourenkonzept und praktischer Faltkarte.

MARCO POLO Reiseführer Tunesien: Mit EXTRA Faltkarte und Reiseatlas.

Daniela Schetar und Friedrich Köthe, Mairdumont, 2013. Bewährte Qualität, hübsche Optik, Insidertipps, sehr gutes Kartenmaterial und kurze aber prägnante Texte zeichnen diesen Reiseführer aus.

Reisen mit Kindern

Das Kind ist König in Tunesien. Alles wird getan, um den Kindern einen perfekten Urlaub in totaler Sicherheit zu bieten. Die Kleinsten erfreuen sich an Sandspielen und den flach abgehenden Stränden, wo der Badespaß grenzenlos ist. In den Hotels gibt es für sie spezielle Kinderpools und Mini-Clubs, in denen sie das Töpfern erlernen oder sich als Fantasiegeschöpfe schminken lassen können. Die schon etwas größeren Kids lernen Bogenschießen oder Tauchen und Schnorcheln und können unvergessliche Momente während eines Familientrekkings durch die Wüste erleben.

Die Teenies treffen Ihresgleichen in den Ferienclubs und bei den zahlreichen Aktivitäten, falls sie nicht eine Trekkingtour oder einen Sporturlaub vorziehen.

Für alle "Schni-Schna-Schnappi"-Fans könnte ein Ausflug zur Krokodilfarm "Djerba-Explore" ein tolles Vergnügen werden. An die 400 der süßen Reptilien warten auf die Besucher. Aber Tunesien hat kleinen wie großen Kindern noch mehr zu bieten. Und das nicht nur durch die zahlreichen Mini-Clubs in den Hotels, dem Kindergeschmack entsprechendem Essen oder die gute Betreuung. Sandpaläste kann man an den flachen Stränden entlang der 1.300 Kilometer langen Küste in Hülle und Fülle bauen, aber es gibt noch viel mehr zu entdecken und zu erleben.

An den Stränden von Sousse, Port El Kantaoui und auch Hammamet werden Kinder zu kleinen Piraten. Morgens und nachmittags stechen Piratenboote ins Meer. Buchung bei Ihrer Reiseleitung.

Durchschnittliche Werte im September

°C
Lufttemperatur
°C
Wassertemperatur
Stunden
Sonnenscheindauer

Durchschnittliche Werte im Jahresverlauf

  • Lufttemperatur in °C
  • Wassertemperatur in °C

Lieber Kreuzfahrt-Gast,

Sie möchten endlich einmal die schönste Urlaubsform auf dem Wasser kennenlernen oder sind bereits ein „erfahrener Seebär“. Hier finden Sie weitere Informationen die Ihnen helfen Ihr Wissen noch zu erweitern bzw. sich für die Urlaubsart zu begeistern.

Vor(ur)teile

1. Vor(ur)teil - Teuer

Kreuzfahrten sind Luxus für Besserverdiener und an Bord kommen noch viele Nebenkosten hinzu!

Stimmt nicht: Es gibt Kreuzfahrten für jedes Budget – wie bei Hotels im Drei-, Vier- oder Fünf-Sterne-Bereich. Einstiegspreise für eine 1-wöchige Kreuzfahrt im Mittelmeer liegen bereits bei unter 400,- Euro. Hinzu kommen - gerade wichtig für Familien - günstige Kinderfestpreise (oder sogar kostenlose Mitreise). Nicht außer Acht lassen darf man die Leistungen, die im Reisepreis bereits inklusive sind. Vollpension, Unterhaltungsprogramm an Bord und Kinderbetreuung machen die Reise für die Urlaubskasse leicht kalkulierbar. Nebenkosten lassen sich entgegen der landläufigen Meinung bei einer Kreuzfahrt bereits bei der Buchung planen und kalkulieren. Auf obligatorische Kosten wird bereits in der Ausschreibung hingewiesen. Nicht vergessen sollte man, das selbst bei einem Urlaub an Land Nebenkosten wie Trinkgelder, Ausflüge, Getränke und Kosten für Spa-Behandlungen anfallen.

2. Vor(ur)teil - Überaltert

Auf Kreuzfahrtschiffen trifft man nur auf Rentner!

Stimmt nicht: Im Großen und Ganzen ist das Schnee von gestern! – Das Durchschnittsalter deutscher Kreuzfahrtgäste auf Hochseeschiffen betrug 2011 laut DRV Studie 49,3 Jahre. Stärkste Altersgruppe ist die der 41- bis 55-Jährigen (30 Prozent), nur rund 20 Prozent der Gäste sind im Pensions- bzw. Rentenalter. Aber natürlich unterscheidet sich die Altersstruktur je nach Schiff, Route und Reisedauer – so sind etwa in der Hauptferienzeit oft Familien mit Kindern an Bord, wogegen gerade auf längeren exotischeren Seereisen die „Bestager“ dominieren.

3. Vor(ur)teil - Beengt

Man fühlt sich auf dem Schiff eingeschlossen!

Stimmt nicht: Dieses Argument trifft auf unsere Auswahl an Schiffen nicht zu! – Wo sonst erhält man die Gelegenheit, sein Hotel immer dabei zu haben und doch quasi täglich woanders zu sein. Wenn das Schiff im Hafen liegt, kann man von Bord gehen und neue Städte und Regionen erkunden. Gerade die neuen modernen, großen Schiffe bieten eine enorme Vielfalt an Bord, sodass sich die Gäste praktisch nie auf einem Fleck tummeln.

4. Vor(ur)teil - Steif, Langweilig & Underdressed

An Bord ist nichts los, ich muss 5x am Tag die Kleidung wechseln und jeden Abend das kleine Schwarze oder den Smoking anziehen!

Stimmt nicht: Gerade die neuen, modernen Schiffe funktionieren eher wie eine Ferienanlage an Land mit abwechslungsreicher Unterhaltung, Sportmöglichkeiten, Wellness und Shopping bis hin zum Nightlife. Die Atmosphäre ist je nach Reederei eher leger und meist gibt es lediglich zum Galadinner eine Kleiderordnung. Selbst diese lässt sich umgehen, wenn Sie ins Buffet-Restaurant ausweichen oder den Zimmerservice bemühen.

5. Vor(ur)teil - Das Gewicht

Den ganzen Tag nur Essen!

Stimmt nicht: Das gastronomische Angebot an Bord ist verführerisch und steht in der Regel 24-Stunden am Tag zur Verfügung. Es liegt also an jedem selbst, ob er das Angebot wahrnimmt oder ein paar Kalorien im kostenlosen Fitness-Center oder bei einem Landausflug verbrennt oder sich bewusst ernährt. Es ist quasi alles im Angebot. Diätkost, leichte Gerichte, Salate und Obst stehen auf fast allen Menükarten und sind spätestens auf dem Buffet zu finden. Das Schöne ist, Sie als Gast haben immer die Wahl, man kann – muss aber nicht.

6. Vor(ur)teil - Seekrank

Auf hoher See wird einem garantiert übel!

Stimmt nicht: Das Thema Seekrankheit darf man nicht einfach ignorieren. Wenn Sie konkrete Erfahrungen mit Reiseübelkeit bei Flügen oder Fährpassagen haben, können wir Sie ein wenig beruhigen. Gerade auf großen Schiffen sorgen Stabilisatoren bei normalem Seegang für keine aprupten Bewegungen des Schiffes. Frische Luft und ein Blick auf den Horizont tun ein Übriges, hier abzuhelfen. Alternativ wählen Sie am besten ein Fahrgebiet, wo ruhige See herrscht. Dies ist bspw. im Sommer das Mittelmeer und in den Wintermonaten die Karibik. Im äußersten Notfall gibt es ab auch wirkungsvolle und verträgliche Arzneimittel.

Kreuzfahrt ABC

A

Achtern/Heck
Hinterer Teil des Schiffes
Auf Reede liegen
Außerhalb eines Bestimmungshafen oder in einer Flussmündung vor Anker liegen
Auslaufen
Verlassen des Hafens
Ausschiffen
Von-Bord-gehen am Ende einer Reise

B

Backbord
In Fahrtrichtung links (rotes Signal)
Beaufort
Beaufort (abgekürzt bft.) Die Beaufortskala ist eine Skala zur Klassifikation von Winden nach ihrer Geschwindigkeit. Es handelt sich um das allgemeinste System zur Definition von Windstärken; benannt nach Admiral Sir Francis Beaufort. Die zwölfstufige Skala wurde von Beaufort im Jahre 1806 während seines Kommandos auf der Woolwich entwickelt.
Bootsstation
Warteplätze bei Rettungsbooten für Notfälle

C

Captainsdinner
Dinner an Bord, welches auch vom Kapitän des Schiffes besucht wird. Dies findet oft am Ende einer Reise statt und ist für viele Gäste ein Highlight. Dabei besteht oft die Möglichkeit, auch ein Bild mit dem Kapitän zu machen.

D

Davits
Kräne, die die Rettungsboote ausschwenken

E

Einschiffen
an Bord eines Schiffes gehen

F

Faden
nautisches Längenmaß 1 Faden = 1,82 m

G

Galadinner
Abendessen in Abendgarderobe (Herren: Anzug/Smoking; Damen: Abendkleider)

H

Heck
hinterer Teil des Schiffes

I

Informal
Kleidungsempfehlung für den Abend, zwanglos oder sportlich elegant

J

Jungfernfahrt
erste Reise mit Passagieren nach Fertigstellung eines Schiffs

K

Kabellänge
Längenmaß = 100 Faden = 182,8 m

L

Lee
windabgewandte Seite des Schiffes

M

Manifest
Passagierliste, Verzeichnis der Mannschaft und Ladung

N

Nachtmarken
ortsfeste und schwimmende Leuchtfeuer

P

Passenger Space Ratio
Platz, der jedem Passagier durchschnittlich zur Verfügung steht

R

Reling
Geländer um ein freiliegendes Deck oder um Decksöffnungen

S

schlingern
seitliches Schaukeln eines Schiffes um seine Längsachse

T

Takelage
Segel des Schiffs

U

Untiefe
flache Wasserstelle

V

voraus
vor dem Schiff

Z

Zodiac
bordeigene Schlauchboote für Erkundungsfahrten z.B. in der Antarktis

Schiffsklassifizierung

Liebe Gäste,

für den vielfältigen und ständig wachsenden internationalen Markt der Kreuzfahrtschiffe gibt es bisher keine neutrale und übergeordnete Organisation, die sich mit der Klassifizierung von Kreuzfahrtschiffen beschäftigt. Es obliegt allein den Reedereien, ihre Schiffe zu bewerten. Ebenso bunt wie der Markt an sich sind demnach auch die Klassifizierungen. Die eine Reederei nimmt die Bewertung anhand der Kabinengröße vor, bei anderen steht die Größe des Schiffes oder das angebotene Unterhaltungsprogramm im Vordergrund. Wieder andere sehen den Ausschlag für eine hohe Bewertung eher im Bereich Service für den Gast oder das Passagier-/Besatzungsverhältnis an Bord. Um Ihnen die Bewertung unseres Kreuzfahrtprogrammes zu erleichtern, haben wir als kompetenter Partner in Sachen Kreuzfahrten eine eigene subjektive Klassifizierung für Sie vorgenommen. Verglichen haben wir dabei in erster Linie Schiffsgröße, Serviceniveau sowie Bord- und Kabinenausstattung. Die Bewertungen unterliegen ständigen Kontrollen und Anpassungen durch unsere Mitarbeiter und Partner. Aufgrund der vielfältigen Faktoren, die in eine Bewertung einfließen, bitten wir Sie zu beachten, dass es dennoch zu Differenzen zwischen unserer Klassifizierung und Ihrer persönlichen Bewertung kommen kann. Wir wünschen Ihnen schon jetzt eine erholsame Zeit mit uns an Bord und freuen uns, Sie als Gast bei unseren Kreuzfahrten begrüßen zu dürfen. Ihr Team von clevertours.com

Schiff der Mittelklasse

Mittelklasseschiffe sind ausgewählte Hochseeschiffe, hochanteilig mit geringer Passagierzahl und dadurch sehr überschaubar für den Gast. Die meist kleineren Schiffe können auch kleine Häfen anlaufen und bieten daher oft „exotischere“ Reiseziele an als große Schiffe. An Bord herrscht eine angenehme Atmosphäre und guter Komfort. Grundlegende Ausstattungsmerkmale wie Restaurant, zentrale Information, Schwimmbad und Bordunterhaltung sind vorhanden. Die Kabinen sind einfach und zweckmäßig ausgestattet.

Schiff der Komfortklasse

Ein Schiff der Komfortklasse bietet einen guten Standard bei einer überschaubaren Schiffsgröße. Die Ausstattung umfasst ein breites Spektrum an Freizeit- und Unterhaltungsmöglichkeiten. Das kulinarische Angebot umfasst mehrere Restaurants und Bars. Die Kabinen sind komfortabel ausgestattet.

Schiff der Premiumklasse

Bei Schiffen der Premiumklasse handelt es sich um erstklassige Schiffe mit großzügiger Ausstattung und gehobenem Komfort. Ein Wellness- und Fitnessbereich ergänzt das insgesamt sehr umfangreiche Bordangebot.

Schiff der First Class

Schiffe der First Class bieten die gleiche Ausstattung wie Schiffe der Premiumklasse. Verfügen darüber hinaus aber über ein gewisses Plus an Komfort und Ausstattung. Dies bezieht sich sowohl auf Kabinen wie auf Bordeinrichtungen.

Schiff der Luxusklasse

Das Prädikat Luxusschiff erhalten nur ganz ausgewählte Schiffe. Luxusschiffe stehen für einen exzellenten Service, höchsten Komfort und besten Service an Bord. In der Regel besteht an Bord ein Passagier / Besatzungsverhältnis von 2 zu 1. Nicht nur das kulinarische Angebot bewegt sich auf Sterne Niveau.

Schiffe ohne Bewertung

Hierunter fallen alle Schiffe für die keine direkte Klassifizierung möglich ist. Dies umfasst Clubschiffe, Expeditionsschiffe, Seeschiffe, Segler, Flussschiffe und Fähren.

Sie haben Fragen?

Unsere Service-Hotline 02203 / 422303 ist von Montag bis Samstag 9-21 Uhr und an Sonn- und Feiertagen 10-18 Uhr zum Ortstarif für Sie erreichbar.

Rail&Fly inclusive

Kommen Sie umsonst, bequem und stressfrei mit der Deutschen Bahn zu allen deutschen Flughäfen.

Mehr Information
Günstig Parken am Flughafen

Mit unserem Partner Holiday Extras bieten wir Parkplätze am Flughafen - zu sehr günstigen Preisen.

Mehr Information