Weiterempfehlen

HVD Viva Club Hotel 4 Sterne

Bulgarien / Bulgarische Riviera Norden (Varna) / Goldstrand

Buchungscode:
BV0252X
Veranstalter:
clevertours.com
HVD Viva Club Hotel HVD Viva Club Hotel HVD Viva Club Hotel HVD Viva Club Hotel HVD Viva Club Hotel HVD Viva Club Hotel HVD Viva Club Hotel HVD Viva Club Hotel HVD Viva Club Hotel HVD Viva Club Hotel

Inklusivleistungen:

  • 8- bzw. 15-tägige Flugreise mit renommierter Fluggesellschaft nach Varna und zurück
  • Rail&Fly 2. Klasse inklusive ICE-Nutzung
  • Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen
  • 7 bzw. 14 Nächte im Doppelzimmer im HVD Viva Club Hotel
  • All Inclusive
  • 1 Stunde Sauna oder Whirlpool pro Aufenthalt
  • Deutschsprachige Reiseleitung

Ihr Reiseziel:

Bulgarien zeichnet sich durch herrliche Landschaften, ein ausgesprochen mildes Klima, seine Geschichte, Kultur und die originelle Architektur aus. Große Bergmassive, tiefe Schluchten mit kristallklaren Flüssen, dichte Wälder und versteckte Klöster prägen das zauberhafte Hinterland. Das Seebad Goldstrand verdankt seinen Namen dem feinen, goldfarbenen Sand und ist ein besonders beliebtes Reiseziel. Der auch als „Riviera Bulgariens“ bezeichnete Badeort liegt ca. 20 km von Varna entfernt, am Schwarzen Meer. Ob Kulturbegeisterter, Naturliebhaber, Sport- oder Wellnessfan, hier kommt jeder auf seine Kosten. Lassen Sie sich von der Vielfalt des Landes verführen und genießen Sie erholsame Tage an der bezaubernden Küste Bulgariens.

Ihr Urlaubshotel:

Das HVD Viva Club Hotel **** liegt nur ca. 800 m vom feinsandigen Strand entfernt, der über Treppen erreichbar ist. Zum privaten Strandabschnitt sind es ca. 1,5 km (Shuttlebus inklusive vom 1.6.-15.9.). Das Zentrum mit vielen Unterhaltungs- und Einkaufsmöglichkeiten erreichen Sie nach 700 m. Die Hotelanlage bietet Rezeption, Lift, Lobbybar, Restaurants, Minimarkt, Wechselstube und Außenbereich mit Swimmingpoollandschaft (Liegen, Sonnenschirme und Badetücher inklusive) sowie Poolbar. Am privaten Strandabschnitt befinden sich ein Restaurant sowie eine Bar (1.6.-15.9., Liegen und Sonnenschirme inklusive, nach Verfügbarkeit). Das Sport- und Freizeitangebot beinhaltet Volleyball, Minifußball, Tischtennis, Billard, Darts, Boccia, Fitnessraum und abwechslungsreiche Animation und Abendshows. Gegen Gebühr: Sauna, Whirlpool, Massage.

Die modernen Doppelzimmer (min. 1/max. 2 Vollzahler) sind ausgestattet mit Bad und Dusche, Föhn, Klimaanlage, Telefon, TV, Minikühlschrank, Mietsafe und Balkon.

Hotel-, Wellness- & Freizeiteinrichtungen z.T. gegen Gebühr.

All Inclusive

Frühstück, Mittag- und Abendessen in Buffetform mit „Show-Cooking“, Langschläfer-Frühstück (10-11 Uhr), 4x pro Woche Themenabend, 1x pro Aufenthalt Essen im à-la-carte-Restaurant (mit Reservierung, Italienisch oder Grill à-la-carte Restaurant), Snacks (12-15 Uhr), Kaffee/Tee und Kuchen (15-17 Uhr), Eis (10.30-21 Uhr) und lokale Getränke sowie Cocktails (10-24 Uhr).

Wunschleistungen:

Zuschlag p.P./Woche:

Doppelzimmer zur Alleinbelegung ab € 0.- (Anreisen bis 16.5.)

Veranstalter:

clevertours.com
clevertours.com GmbH
Humboldtstraße 140, 51149 Köln

Weitere Informationen zum Veranstalter clevertours.com

Hotelbewertungen von HolidayCheck

HolidayCheck
  • Gesamt:

    5,5

  • Weiterempfehlung: 97,5%
  • Hotel

    5,6

  • Lage & Umgebung

    5,0

  • Zimmer

    5,5

  • Essen & Trinken

    5,5

  • Service & Personal

    5,7

  • Sport & Unterhaltung

    5,7

Hinweis zur Bewertung

  • 6 Sonnen = sehr gut, 1 Sonne = sehr schlecht
  • Bewertungen in den Kategorien Gastronomie und Sport sind freiwillige Angaben.
  • Der aktuelle Bewertungsdurchschnitt des Hotels errechnet sich aus den Hotelbewertungen mit Reisezeitraum innerhalb der letzten 25 Monate.
Bulgarien - ausgedehnte Sandstrände und Wellnessoasen

Bulgarien hat sich in den letzten zehn Jahren zu einem beliebten Ferienziel gemausert. Die Schwarzmeerküste hat kilometerlange, goldene Sandstrände zu bieten, die Jung und Alt gleichermaßen zu schätzen wissen. Jugendliche bejubeln die vielen Wassersportmöglichkeiten, als auch die berühmten Diskotheken. Goldstrand, die Riviera Bulgariens, steht ganz oben auf der Liste. Ältere Reisende kommen gerne wegen Wellness- oder Kuranwendungen nach Sveti Konstantin oder in die umliegenden Ortschaften. Das milde Klima im Zusammenspiel mit dem großen Sport- und Freizeitangebot bietet eine ideale Grundlage für Erholung. Kleine Kinder sind in den Hotels gut betreut und verbringen ihren Urlaub mit Baden und Sandburgenbauen.

Abgesehen von der Schönheit der Küste, ist die Bergwelt mitsamt den National- und Naturparks eine hinreißende Kulisse für Naturliebhaber. Seltene Tiere sind hier beheimatet von Adlern bis zu Rothirschen. Der Strandscha Naturpark befindet sich im Süden Bulgariens nahe der Küste des Schwarzen Meeres und umfasst das gleichnamige Gebirge. Die UNESCO ernannte es zum Weltnaturerbe. Weiterhin befinden sich unzählige Höhlensysteme in einem Gebirge im südlichen Landesinnern, den Rhodopen. Teilweise sind solche unterirdischen Höhlensysteme schon mehr als 2.000 Jahre alt und durch kleine Seen miteinander verbunden. Für Touristen ist die Jagodina-Höhle interessant, da sie mit etwa zehn Kilometern Ausdehnung zu den längsten des Landes gehört und für Besucher geöffnet ist. Aber auch ein Spaziergang im Hinterland nahe der Küste lohnt. Obst- und Weinanbau sowie Wälder machen die Umgebung reizvoll.

Kulturbegeisterte finden in Bulgarien ebenso ihre Bestimmung. Aufgrund der Geschichtsschreibung ist es möglich, antike römische und byzantinische Hinterlassenschaften nacheinander zu besichtigen. Nessebar ist einen Ausflug wert. So vielfältig wie die Geschichte ist auch die Bevölkerung. Bulgaren und andere Völker des Balkans leben neben Türken und Roma. Hauptsächlich trifft man auf orthodoxe Christen und damit auf deren Kirchen, dennoch ist etwa jeder zehnte Einwohner Bulgariens Moslem. Das Aladja-Kloster ist nur wenige Kilometer von Varna und Goldstrand entfernt. Es ist erstaunlich, wie das Kloster in den Felsen integriert ist. Eine Krypta und eine Kapelle sind unter anderem zu besichtigen. In Varna selbst überzeugt die Kathedrale Mariä Himmelfahrt. Schon von weitem erblickt der Reisende die Zwiebeltürme, innen überwältigt der Prunk.

Bulgarien ist ein Reiseziel für alle Altersklassen und Reisewünsche.

Orte

Albena bedeutet Urlaub. Der breite, goldgelbe Sandstrand ist ideal für Badevergnügen. An der Strandpromenade ist Flanieren vorbei an Souvenirläden, Restaurants und Bars ein geeigneter Zeitvertreib.

Burgas sollte dem Reisenden nicht nur wegen seines (Flug-)Hafens in Erinnerung bleiben. Unzählige Galerien, Theater und eine Oper sind Zeichen für die kulturelle Vielfalt der viertgrößten Stadt des Landes. Die dreischiffige Kathedrale der "Heiligen Brüder Kiril und Methodius" ist einen Abstecher wert. Allen voran bietet der Meergarten einen wunderschönen Anblick. Dieser Park beherbergt eine Freilichtbühne, auf der im Sommer abwechselnd Konzerte und andere Aufführungen stattfinden. Wagemutige haben die Möglichkeit, bei einem Gleitschirmflug Stadt und Meer aus der Vogelperspektive zu erkunden.

Goldstrand trägt seinen Namen zurecht. Auf mehreren Kilometern Länge und bis zu hundert Metern Breite erstreckt sich der goldene Sand, an dem sich Touristen und Einheimische in der Sonne aalen. Zahlreiche Ausgeh- und Shoppingmöglichkeiten wollen getestet werden. Im lieblichen Hinterland lohnt ein Spaziergang zwischen Weinreben und Wäldern.

Unweit von Burgas liegt die geschichtsträchtige Kleinstadt Nessebar. Die Altstadt ruht auf der vorgelagerten Insel, die durch einen Damm mit dem Festland verbunden ist. Eine antike Festungsmauer ist erhalten. Sehenswert sind die griechisch-orthodoxen und byzantinischen Kirchen beziehungsweise deren Überbleibsel. Häuser mit verkleideter Holzfassade aus neuerer Zeit bilden einen weiteren Blickfang. Die UNESCO hatte allen Grund, die felsige Halbinsel zum Weltkulturerbe zu erheben.

Plovdiv, die zweitgrößte Stadt des Landes am Rhodopen-Gebirge, ist eine der ältesten in Europa. Ein Amphitheater aus dem 2. Jahrhundert wird heute für Inszenierungen genutzt. Die Dzumaja-Moschee bietet für Nicht-Muslime einen Einblick in das Leben der Einwohner mit muslimischem Glauben. Viele Häuser sind im Stil der nationalen bulgarischen Wiedergeburt gebaut.

Als Kurort begann der Aufschwung von Sveti Konstantin. Zahlreiche Thermalquellen lockten die Besucher und tun es auch heute noch. Das Schlendern durch den Park ist genauso beliebt wie eh und je. Allerdings ist das Image als ausschließlicher Kurort veraltet. Heutzutage ist Sveti Konstantin für alle Altersklassen durch die Erweiterung um Tennisplätze, Sporthallen und Wassersportangebote interessant geworden.

Varna sollte nicht auf den herrlichen Badestrand und den größten Hafen des Landes reduziert werden. Ruinen einer Therme, die schon die Römer wegen der heilsagenden Quellen bauten sowie zahlreiche Kirchen wie die Mutter Gottes-Kathedrale mit erstaunlichen Wandmalereien und Holzdeckenarbeiten sollten Beachtung finden. Für Familien ist in Varna der Meeresgarten das Highlight. Der Zoo, das Planetarium und das Delphinarium sind neben dem Park ein tagesfüllendes Programm.

Wissenswertes

Ländername:

Republik Bulgarien (Republika Balgarija)

Hauptstadt:

Die Hauptstadt Bulgariens ist Sofia (ca. 1,2 Millionen Einwohner).

Staatsform:

Bulgarien ist seit 1991 eine parlamentarische Republik.

Lage und Klima:

Die Republik Bulgarien liegt im östlichen Teil der Balkanhalbinsel. Im Osten grenzt sie an das Schwarze Meer, im Süden an die Türkei und Griechenland, im Westen an Serbien und Montenegro und im Norden an Rumänien. An der Schwarzmeerküste herrschen warme Sommer und milde Winter.

Höchste Erhebung:

Der Musala ist mit 2.925 Metern Bulgariens höchster Berg.

Fläche:

Bulgarien hat eine Fläche von 110.994 km².

Bevölkerung:

Es leben etwa 7,4 Millionen Einwohner in Bulgarien (davon 83 Prozent Orthodoxe und zwölf Prozent Muslime).

Sprachen:

Die offizielle Landessprache ist Bulgarisch. In den Urlaubsgebieten werden auch Englisch und Deutsch gesprochen.

Währung:

Die Landeswährung ist der Bulgarische Lewa (BGN). 1 Euro = 1,95 BGN (Stand 06.03.2014).

Maße und Gewichte:

In Bulgarien gilt das metrische Maß- und Gewichtssystem.

Strom:

220 Volt, 50 Hertz; Zwischenstecker sind nicht erforderlich.

Zeitunterschied:

MEZ + 1; Sie müssen also Ihre Uhr um eine Stunde vorstellen.

Auskunft:

Bulgarisches Fremdenverkehrsamt, Eckenheimer Landstr. 101, D-60318 Frankfurt am Main, Telefon: +49 (0) 69 - 295 284, Fax: +49 (0) 69 - 295 286. Internet: http://bulgariatravel.org/de

Einreise:

Zur Einreise nach Bulgarien benötigen deutsche und österreichische Staatsangehörige einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Seit dem 26. Juni 2012 benötigen alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland ein eigenes Reisedokument.

Gesundheit:

Impfvorschriften und gesundheitliche Bedingungen können sich kurzfristig ändern. Bitte informieren Sie sich auf der Internetseite Ihres Reiseveranstalters und konsultieren Sie rechtzeitig Ihren Hausarzt.

Sehenswertes

Kathedrale Mariä Himmelfahrt:

Nach einem Strandtag nicht lange fahren müssen und doch kulturelle Erfahrungen sammeln, das ist in Varna möglich. Die Kathedrale Mariä Himmelfahrt erkennt man von außen anhand ihrer Zwiebeltürme. Das Interieur ist prunkvoll verziert. Zahllose Fresken schmücken die Kirche aus dem 19. Jahrhundert. Der anstrengende Aufstieg auf den begehbaren Glockenturm wird mit dem Blick auf die Stadt belohnt.

Kazanlak:

Am Ende des Tals der Rosen liegt Kazanlak. Es ist weltweit bekannt für seine Rosenöl-Produktion und wird daher auch liebevoll als "Stadt der Rosen" bezeichnet. Kazanlak ist eine moderne Stadt, während im Umland bäuerliche Traditionen gepflegt werden. Nutzen Sie den Besuch auch für einen Spaziergang rund um die Blumenfelder bis hin zu den bewaldeten Bergen. Sie werden ungestört das Land abseits der Schwarzmeerküste erkunden können.

Rila Kloster:

Die weite Fahrt zur bekannten Klosteranlage Rila im gleichnamigen Gebirge lohnt sich für Urlauber mit längerem Aufenthalt in Bulgarien. Im 10. Jahrhundert errichtete ein Klosterbruder eines der wichtigsten Klöster. Etwa 700 Mönche fanden ihren Unterschlupf in Zellen mit Arkadenvorbau. Hauptaugenmerk gilt der Kirche "Heilige Gottesmutter". Das mehrgeschossige Gebäude besitzt drei Kuppeln und herausragende Wandgemälde. Zar Boris III sowie der Gründer Rilski fanden hier ihre letzte Ruhe. Nur wenige Gebäude aus dem 10. Jahrhundert sind erhalten geblieben, die meisten stammen aus dem 19. Jahrhundert. Die Bibliothek ist im Besitz von etwa 16.000 limitierten Büchern. Das integrierte Museum ist ebenfalls sehenswert.

Schloss und Garten Balcik:

Die letzte rumänische Königin hinterließ etwa 40 Kilometer von Varna entfernt ein beeindruckendes Schloss sowie eine kolossale Parkanlage. Die Verfechterin des Bahaismus vereinte - getreu ihrer Lebensweise - in dem Schloss antiken mit gotischem Baustil. Sie ließ ein Minarett und eine Kirche an diesem Platz errichten. Der Park ist Heimat von Pflanzen aus der aller Welt geworden. Bei einer Fläche von 6,5 Hektar sollte genügend Zeit eingeplant werden, um in Ruhe das "Werk" auf sich wirken zu lassen.

Lesenswertes

ADAC Reiseführer Bulgarien: Schwarzmeerküste Plovdiv Sofia.

Daniela Schetar-Köthe und Friedrich Köthe, Travel House Media, 2015. Dieser Reiseführer führt Sie zu wundervollen Stränden, eindrucksvollen Sehenswürdigkeiten und angesagten Clubs. Mit praktischer Spiralbindung.

DuMont Bildatlas Bulgarien.

Daniela Schetar, Dumont Reiseverlag, 2014. Toller Bildband mit ausführlichen Informatioen. Ideal für die Urlaubsvorbereitung für Menschen die die Kultur Bulgariens kennenlernen möchten.

MARCO POLO Länderkarte Bulgarien 1:800 000.

Mairdumont, 2016. Aktuelle Landkarte mit Ballungsraum- und Cityplänen sowie Marco Polo-Highlights.

Reisen mit Kindern

Bulgarien ist ein Schlaraffenland für Kinder. Sonnenschein, endlos lange Sandstrände mit sauberem Meerwasser erfreuen Jung und Alt. In den Touristenorten Albena und Goldstrand sowie in den meisten anderen Ortschaften der Schwarzmeerküste können sich Kinder austoben. Das Unterhaltungsangebot ist immens. Eine Partie Minigolf oder ein Ausritt gefällig? Ältere Kinder suchen die vielfältigen Shoppingmöglichkeiten auf oder lernen Tauchen oder Segeln.

Wenn die Kids doch einmal die Nase voll haben vom Strand, lockt in Goldstrand der Aquapark "Aquapolis". Er ist der einzige im ganzen Land und besitzt neben einigen Rutschen auch eine Kletterwand. Das Piratenschiff, das von Goldstrand abfährt, sorgt entlang der Küste für Abwechslung.

Ein Tag im Hotel oder an den Strandpromenaden ist kein verlorener Tag. Animation und Zeitvertreib gibt es fast überall. Die Animateure sind auf das Wohl von Groß und Klein bedacht. Abends bieten die Bars amüsante Programme.

Varna ist Urlaub für die ganze Familie. Eltern werden es zu schätzen wissen, dass Kultur und Spaß so nah beieinander liegen. Zunächst werden die römischen Thermen und die Jugendstilhäuser aufgesucht, anschließend geht das Programm im Meeresgarten weiter. Delphinarium, Planetarium und Zoo: Die Kinder werden aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Mit großen Augen werden sie noch lange von den Kunststücken der Delfine schwärmen.

Durchschnittliche Werte im Juni

°C
Lufttemperatur
°C
Wassertemperatur
Stunden
Sonnenscheindauer

Durchschnittliche Werte im Jahresverlauf

  • Lufttemperatur in °C
  • Wassertemperatur in °C

Lieber Kreuzfahrt-Gast,

Sie möchten endlich einmal die schönste Urlaubsform auf dem Wasser kennenlernen oder sind bereits ein „erfahrener Seebär“. Hier finden Sie weitere Informationen die Ihnen helfen Ihr Wissen noch zu erweitern bzw. sich für die Urlaubsart zu begeistern.

Vor(ur)teile

1. Vor(ur)teil - Teuer

Kreuzfahrten sind Luxus für Besserverdiener und an Bord kommen noch viele Nebenkosten hinzu!

Stimmt nicht: Es gibt Kreuzfahrten für jedes Budget – wie bei Hotels im Drei-, Vier- oder Fünf-Sterne-Bereich. Einstiegspreise für eine 1-wöchige Kreuzfahrt im Mittelmeer liegen bereits bei unter 400,- Euro. Hinzu kommen - gerade wichtig für Familien - günstige Kinderfestpreise (oder sogar kostenlose Mitreise). Nicht außer Acht lassen darf man die Leistungen, die im Reisepreis bereits inklusive sind. Vollpension, Unterhaltungsprogramm an Bord und Kinderbetreuung machen die Reise für die Urlaubskasse leicht kalkulierbar. Nebenkosten lassen sich entgegen der landläufigen Meinung bei einer Kreuzfahrt bereits bei der Buchung planen und kalkulieren. Auf obligatorische Kosten wird bereits in der Ausschreibung hingewiesen. Nicht vergessen sollte man, das selbst bei einem Urlaub an Land Nebenkosten wie Trinkgelder, Ausflüge, Getränke und Kosten für Spa-Behandlungen anfallen.

2. Vor(ur)teil - Überaltert

Auf Kreuzfahrtschiffen trifft man nur auf Rentner!

Stimmt nicht: Im Großen und Ganzen ist das Schnee von gestern! – Das Durchschnittsalter deutscher Kreuzfahrtgäste auf Hochseeschiffen betrug 2011 laut DRV Studie 49,3 Jahre. Stärkste Altersgruppe ist die der 41- bis 55-Jährigen (30 Prozent), nur rund 20 Prozent der Gäste sind im Pensions- bzw. Rentenalter. Aber natürlich unterscheidet sich die Altersstruktur je nach Schiff, Route und Reisedauer – so sind etwa in der Hauptferienzeit oft Familien mit Kindern an Bord, wogegen gerade auf längeren exotischeren Seereisen die „Bestager“ dominieren.

3. Vor(ur)teil - Beengt

Man fühlt sich auf dem Schiff eingeschlossen!

Stimmt nicht: Dieses Argument trifft auf unsere Auswahl an Schiffen nicht zu! – Wo sonst erhält man die Gelegenheit, sein Hotel immer dabei zu haben und doch quasi täglich woanders zu sein. Wenn das Schiff im Hafen liegt, kann man von Bord gehen und neue Städte und Regionen erkunden. Gerade die neuen modernen, großen Schiffe bieten eine enorme Vielfalt an Bord, sodass sich die Gäste praktisch nie auf einem Fleck tummeln.

4. Vor(ur)teil - Steif, Langweilig & Underdressed

An Bord ist nichts los, ich muss 5x am Tag die Kleidung wechseln und jeden Abend das kleine Schwarze oder den Smoking anziehen!

Stimmt nicht: Gerade die neuen, modernen Schiffe funktionieren eher wie eine Ferienanlage an Land mit abwechslungsreicher Unterhaltung, Sportmöglichkeiten, Wellness und Shopping bis hin zum Nightlife. Die Atmosphäre ist je nach Reederei eher leger und meist gibt es lediglich zum Galadinner eine Kleiderordnung. Selbst diese lässt sich umgehen, wenn Sie ins Buffet-Restaurant ausweichen oder den Zimmerservice bemühen.

5. Vor(ur)teil - Das Gewicht

Den ganzen Tag nur Essen!

Stimmt nicht: Das gastronomische Angebot an Bord ist verführerisch und steht in der Regel 24-Stunden am Tag zur Verfügung. Es liegt also an jedem selbst, ob er das Angebot wahrnimmt oder ein paar Kalorien im kostenlosen Fitness-Center oder bei einem Landausflug verbrennt oder sich bewusst ernährt. Es ist quasi alles im Angebot. Diätkost, leichte Gerichte, Salate und Obst stehen auf fast allen Menükarten und sind spätestens auf dem Buffet zu finden. Das Schöne ist, Sie als Gast haben immer die Wahl, man kann – muss aber nicht.

6. Vor(ur)teil - Seekrank

Auf hoher See wird einem garantiert übel!

Stimmt nicht: Das Thema Seekrankheit darf man nicht einfach ignorieren. Wenn Sie konkrete Erfahrungen mit Reiseübelkeit bei Flügen oder Fährpassagen haben, können wir Sie ein wenig beruhigen. Gerade auf großen Schiffen sorgen Stabilisatoren bei normalem Seegang für keine aprupten Bewegungen des Schiffes. Frische Luft und ein Blick auf den Horizont tun ein Übriges, hier abzuhelfen. Alternativ wählen Sie am besten ein Fahrgebiet, wo ruhige See herrscht. Dies ist bspw. im Sommer das Mittelmeer und in den Wintermonaten die Karibik. Im äußersten Notfall gibt es ab auch wirkungsvolle und verträgliche Arzneimittel.

Kreuzfahrt ABC

A

Achtern/Heck
Hinterer Teil des Schiffes
Auf Reede liegen
Außerhalb eines Bestimmungshafen oder in einer Flussmündung vor Anker liegen
Auslaufen
Verlassen des Hafens
Ausschiffen
Von-Bord-gehen am Ende einer Reise

B

Backbord
In Fahrtrichtung links (rotes Signal)
Beaufort
Beaufort (abgekürzt bft.) Die Beaufortskala ist eine Skala zur Klassifikation von Winden nach ihrer Geschwindigkeit. Es handelt sich um das allgemeinste System zur Definition von Windstärken; benannt nach Admiral Sir Francis Beaufort. Die zwölfstufige Skala wurde von Beaufort im Jahre 1806 während seines Kommandos auf der Woolwich entwickelt.
Bootsstation
Warteplätze bei Rettungsbooten für Notfälle

C

Captainsdinner
Dinner an Bord, welches auch vom Kapitän des Schiffes besucht wird. Dies findet oft am Ende einer Reise statt und ist für viele Gäste ein Highlight. Dabei besteht oft die Möglichkeit, auch ein Bild mit dem Kapitän zu machen.

D

Davits
Kräne, die die Rettungsboote ausschwenken

E

Einschiffen
an Bord eines Schiffes gehen

F

Faden
nautisches Längenmaß 1 Faden = 1,82 m

G

Galadinner
Abendessen in Abendgarderobe (Herren: Anzug/Smoking; Damen: Abendkleider)

H

Heck
hinterer Teil des Schiffes

I

Informal
Kleidungsempfehlung für den Abend, zwanglos oder sportlich elegant

J

Jungfernfahrt
erste Reise mit Passagieren nach Fertigstellung eines Schiffs

K

Kabellänge
Längenmaß = 100 Faden = 182,8 m

L

Lee
windabgewandte Seite des Schiffes

M

Manifest
Passagierliste, Verzeichnis der Mannschaft und Ladung

N

Nachtmarken
ortsfeste und schwimmende Leuchtfeuer

P

Passenger Space Ratio
Platz, der jedem Passagier durchschnittlich zur Verfügung steht

R

Reling
Geländer um ein freiliegendes Deck oder um Decksöffnungen

S

schlingern
seitliches Schaukeln eines Schiffes um seine Längsachse

T

Takelage
Segel des Schiffs

U

Untiefe
flache Wasserstelle

V

voraus
vor dem Schiff

Z

Zodiac
bordeigene Schlauchboote für Erkundungsfahrten z.B. in der Antarktis

Schiffsklassifizierung

Liebe Gäste,

für den vielfältigen und ständig wachsenden internationalen Markt der Kreuzfahrtschiffe gibt es bisher keine neutrale und übergeordnete Organisation, die sich mit der Klassifizierung von Kreuzfahrtschiffen beschäftigt. Es obliegt allein den Reedereien, ihre Schiffe zu bewerten. Ebenso bunt wie der Markt an sich sind demnach auch die Klassifizierungen. Die eine Reederei nimmt die Bewertung anhand der Kabinengröße vor, bei anderen steht die Größe des Schiffes oder das angebotene Unterhaltungsprogramm im Vordergrund. Wieder andere sehen den Ausschlag für eine hohe Bewertung eher im Bereich Service für den Gast oder das Passagier-/Besatzungsverhältnis an Bord. Um Ihnen die Bewertung unseres Kreuzfahrtprogrammes zu erleichtern, haben wir als kompetenter Partner in Sachen Kreuzfahrten eine eigene subjektive Klassifizierung für Sie vorgenommen. Verglichen haben wir dabei in erster Linie Schiffsgröße, Serviceniveau sowie Bord- und Kabinenausstattung. Die Bewertungen unterliegen ständigen Kontrollen und Anpassungen durch unsere Mitarbeiter und Partner. Aufgrund der vielfältigen Faktoren, die in eine Bewertung einfließen, bitten wir Sie zu beachten, dass es dennoch zu Differenzen zwischen unserer Klassifizierung und Ihrer persönlichen Bewertung kommen kann. Wir wünschen Ihnen schon jetzt eine erholsame Zeit mit uns an Bord und freuen uns, Sie als Gast bei unseren Kreuzfahrten begrüßen zu dürfen. Ihr Team von clevertours.com

Schiff der Mittelklasse

Mittelklasseschiffe sind ausgewählte Hochseeschiffe, hochanteilig mit geringer Passagierzahl und dadurch sehr überschaubar für den Gast. Die meist kleineren Schiffe können auch kleine Häfen anlaufen und bieten daher oft „exotischere“ Reiseziele an als große Schiffe. An Bord herrscht eine angenehme Atmosphäre und guter Komfort. Grundlegende Ausstattungsmerkmale wie Restaurant, zentrale Information, Schwimmbad und Bordunterhaltung sind vorhanden. Die Kabinen sind einfach und zweckmäßig ausgestattet.

Schiff der Komfortklasse

Ein Schiff der Komfortklasse bietet einen guten Standard bei einer überschaubaren Schiffsgröße. Die Ausstattung umfasst ein breites Spektrum an Freizeit- und Unterhaltungsmöglichkeiten. Das kulinarische Angebot umfasst mehrere Restaurants und Bars. Die Kabinen sind komfortabel ausgestattet.

Schiff der Premiumklasse

Bei Schiffen der Premiumklasse handelt es sich um erstklassige Schiffe mit großzügiger Ausstattung und gehobenem Komfort. Ein Wellness- und Fitnessbereich ergänzt das insgesamt sehr umfangreiche Bordangebot.

Schiff der First Class

Schiffe der First Class bieten die gleiche Ausstattung wie Schiffe der Premiumklasse. Verfügen darüber hinaus aber über ein gewisses Plus an Komfort und Ausstattung. Dies bezieht sich sowohl auf Kabinen wie auf Bordeinrichtungen.

Schiff der Luxusklasse

Das Prädikat Luxusschiff erhalten nur ganz ausgewählte Schiffe. Luxusschiffe stehen für einen exzellenten Service, höchsten Komfort und besten Service an Bord. In der Regel besteht an Bord ein Passagier / Besatzungsverhältnis von 2 zu 1. Nicht nur das kulinarische Angebot bewegt sich auf Sterne Niveau.

Schiffe ohne Bewertung

Hierunter fallen alle Schiffe für die keine direkte Klassifizierung möglich ist. Dies umfasst Clubschiffe, Expeditionsschiffe, Seeschiffe, Segler, Flussschiffe und Fähren.

Sie haben Fragen?

Unsere Service-Hotline 02203 / 422303 ist von Montag bis Samstag 9-21 Uhr und an Sonn- und Feiertagen 10-18 Uhr zum Ortstarif für Sie erreichbar.

Rail&Fly inclusive

Kommen Sie umsonst, bequem und stressfrei mit der Deutschen Bahn zu allen deutschen Flughäfen.

Mehr Information
Günstig Parken am Flughafen

Mit unserem Partner Holiday Extras bieten wir Parkplätze am Flughafen - zu sehr günstigen Preisen.

Mehr Information