Weiterempfehlen

Große Donau Flusskreuzfahrt

Flusskreuzfahrten / MS Nestroy / Donau

Buchungscode:
AN32EBX
Veranstalter:
clevertours.com
Große Donau Flusskreuzfahrt Große Donau Flusskreuzfahrt Große Donau Flusskreuzfahrt Große Donau Flusskreuzfahrt Große Donau Flusskreuzfahrt Große Donau Flusskreuzfahrt Große Donau Flusskreuzfahrt Große Donau Flusskreuzfahrt Große Donau Flusskreuzfahrt Große Donau Flusskreuzfahrt Große Donau Flusskreuzfahrt Große Donau Flusskreuzfahrt Große Donau Flusskreuzfahrt Große Donau Flusskreuzfahrt Große Donau Flusskreuzfahrt Große Donau Flusskreuzfahrt Große Donau Flusskreuzfahrt Große Donau Flusskreuzfahrt Große Donau Flusskreuzfahrt Große Donau Flusskreuzfahrt Große Donau Flusskreuzfahrt Große Donau Flusskreuzfahrt

Inklusivleistungen:

  • 10-tägige Reise inkl. Flug mit renommierter Fluggesellschaft (Umsteigeverbindung möglich) nach Wien und zurück
  • Flug von Wien nach Constanta
  • Rail&Fly 2. Klasse inklusive ICE-Nutzung
  • Transfers (lt. Ausschreibung)
  • 1 Nacht im Doppelzimmer in gehobenem Mittelklassehotel in Wien
  • 8 Nächte in der gebuchten Kabinenkategorie auf Ihrem Flussschiff MS Nestroy
  • 8x Vollpension (wie beschrieben)
  • Teilnahme am Unterhaltungsprogramm an Bord
  • Deutschsprachige Reiseleitung an Bord
  • Ausflugspaket inkl. Eintrittsgelder (lt. Ausschreibung)
  • Hafen-, Brücken- und Schleusengebühren

Ihr Reiseziel:

Auf dieser Flusskreuzfahrt erleben Sie den großen Strom von seiner eindrucksvollsten Seite. Das „Eiserne Tor“ bietet die wohl wildeste Donaulandschaft und das Donaudelta zeigt zugleich die sanfteste mit einer erstaunlichen Vielfalt an Flora und Fauna - dazwischen die großen Donaumetropolen Budapest und Belgrad aber auch kleinere Städte wie das bulgarische Belogradtschik oder die Ausgrabungen von Lepenski Vir. Diese Flusskreuzfahrt bietet einen spannenden Einblick in das Leben entlang der Königin der Flüsse und die Städte entlang der Donau lassen einen die Bedeutung und Historie des Habsburgerreiches begreifen. Eine Reise voller Kontraste….

Ihr Reiseverlauf:

1. Tag: Flug von Deutschland nach Wien (Österreich). Empfang durch Ihre Reiseleitung und Transfer zum Hotel in Wien in dem Sie die erste Nacht verbringen, bevor Ihre Kreuzfahrt startet.

2. Tag: Am frühen Morgen Flug von Wien (Österreich) nach Constanta (Rumänien), Abfahrt 15 Uhr – St. George, Ankunft 20 Uhr, Abfahrt 20.30 Uhr, Drehen bei „Stromkilometer 0“

Nach Ihrer Ankunft in Rumänien wartet bereits ein Bustransfer auf Sie, der Sie nach Tulcea begleitet wo nach dem ersten Ausflug Ihr Flussschiff Sie erwartet,

3. Tag: Erholung auf dem Fluss

Der heutige Tag bietet ausreichend Gelegenheit, die Annehmlichkeiten der MS Nestroy zu genießen und vielleicht auch im Liegestuhl am Sonnendeck die wunderschöne Landschaft vorbeiziehen zu lassen.

4. Tag: Giurgiu (Bukarest, Rumänien) , Ankunft 4 Uhr, Abfahrt 9 Uhr – Turnu Magurele (Rumänien) Wiedereinschiffung zwischen 17 und 19 Uhr

5. Tag: Lom (Sofia, Bulgarien), Ankunft 1 Uhr, Abfahrt 9 Uhr – Widin (Bulgarien) Wiedereinschiffung zwischen 18 und 22 Uhr

6. Tag: Passage „Eisernes Tor“ - Donji Milanovac (Serbien), Ankunft 13 Uhr, Abfahrt 17 Uhr

Am heutigen Tag steht eine der spektakulärsten Donaupassagen am Programm: die Fahrt durch das „Eiserne Tor“. Für viele gilt dieser Abschnitt des Donaustroms als der landschaftlich reizvollster, verengt sich die Donau hier doch auf bis zu 165 Meter, eingeschlossen zwischen bis zu 600 Meter hohen Felsufern. Der sogenannte „Veliki Derdap“, die „Große Enge“ von Kazan, trägt ihren Namen völlig zu Recht, gibt das türkische Wort Kazan die Situation doch vollkommen wieder: Es bedeutet „Kochkessel“. Schließlich legen Sie in der serbischen Ortschaft Donji Milanovac an.

7. Tag: Belgrad (Serbien), Ankunft 6 Uhr, Abfahrt 12.30 Uhr

8. Tag: Mohács (Ungarn), Ankunft 9 Uhr, Abfahrt 13 Uhr – Kalocsa (Ungarn), Wiedereinschiffung zwischen 18 Uhr und 20.30 Uhr

Für die Erledigung der Einreiseformalitäten an der serbisch-ungarischen Grenze legt die MS Nestroy in Mohacs an.

9. Tag: Budapest (Ungarn), Ankunft 7.30 Uhr, Abfahrt 8.30 Uhr – Esztergom (Ungarn), Wiedereinschiffung zwischen 13 Uhr und 13.30 Uhr

10. Tag: Wien (Österreich), Ankunft 8 Uhr. Nach dem Frühstück Ausschiffung und Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Änderung des Reiseverlaufs vorbehalten.

Unser Tipp:

Mit dem im Reisepreis inkludierten Ausflugspaket können Sie sich ganz entspannt zurücklehnen und die Reise in vollen Zügen genießen.

1. Tag: Stadtrundfahrt Wien

Während einer Stadtrundfahrt haben Sie nach Ihrer Anreise die Möglichkeit die kaiserliche Stadt mit ihren Sehenswürdigkeiten wie z.B. dem Schloß Schönbrunn kennenzulernen.

2. Tag: Bootsausflug Donaudelta

Nach Ihrer Ankunft steht bereits der zweite Höhepunkt der Reise auf dem Programm: eine Fahrt mit einem kleinen Ausflugsboot durch das Donaudelta.

Mit einer Größe von 4.340 km² sind das Donau-Delta und seine Landschaft einfach einzigartig in Europa. Vor einer Kulisse aus Wasser, Schilfwänden, Büschen und Bäumen führt die Fahrt durch die Heimat Hunderter Vogelarten und das Nistgebiet unzähliger Zugvögel. Sogar im Delta bleibt die Donau sich selbst treu: Im Endlichen zeigt sie ihren Freunden ihre Unendlichkeit! Während des Ausflugs wird ein kleiner Snack (Sandwich) gereicht. Anschließend erfolgt die Einschiffung auf der MS Nestroy in Tulcea. Ein besonderes Erlebnis ist die Fahrt durch den Sulina-Arm. Der einzige noch weitgehend naturbelassene Arm des Donaudeltas ändert sich landschaftlich reizvoll bis zum Schwarzen Meer. Die Landschaft wird auch gerne als „Amazonien Europas“ bezeichnet und als Höhepunkt richten Sie beim Stromkilometer Null des Sulina-Armes einen „Gruß ans Schwarze Meer“ bevor das Schiff dreht und flussaufwärts fährt.

4. Tag: Ausflug Bukarest inkl. Mittagessen

Am Morgen macht die MS Nestroy im rumänischen Giurgiu fest – dem Ausgangspunkt für einen Tagesausflug nach Bukarest (ca. 60 km). „Eine einsame Wildnis, die das Wasser in ihren Tiefen verborgen hält, und wo nichts von selber wächst. Nichts außer Disteln!“ So beschrieb ein Dichter aus dem Bargan diese Region. Doch wo einst endlose Steppe unter der Sonne glühte, erstrecken sich heute endlose Weizenfelder, denn unzählige Kanäle bringen das Wasser der Donau auch in die entlegensten Winkel. Mittagessen im lokalen Restaurant. Im Zuge einer Stadtrundfahrt durch Bukarest sind unter anderem der Palast des Volkes, das Freiheitsdenkmal und die ehemalige königliche Residenz zu sehen. Danach geht es mit dem Bus wieder zurück zum Schiff, das bereits im Donauhafen Turnu Magurele wartet.

5. Tag: Ausflug Sofia inkl. Lunchpaket ODER Ausflug Belogradtschik

Nachdem die MS Nestroy in Lom festgemacht hat, besteht die Möglichkeit zur Teilnahme am Tagesausflug in die bulgarische Hauptstadt Sofia. Sofia ist reich an historischen Bauwerken und fasziniert mit teils orientalischen, teils europäischen Einflüssen. Das Wahrzeichen der Stadt ist die imposante Alexander Newski Kirche mit ihren goldenen Kuppeln. Der Name erinnert schon an die engen Bande zwischen Russland und Bulgarien und so sehen Sie auch die russisch-orthodoxe Sveti Nikolaj Kirche und natürlich auch die Sofienkirche, die als eine der ältesten Kirchen Europas gilt und aus dem 4. Jahrhundert stammen soll. Die Stadtbesichtigung führt weiter zum Nationaltheater, zum Denkmal des nationalen Befreiers Iwan Vazow und zum alten Zarenschloss, einst Sitz der Herrscher Bulgariens.

Alternativ bietet sich die Teilnahme an einem Tagesausflug in die Region um das malerisch gelegene Belogradtschik an. Die „kleine weiße Stadt“ liegt eingebettet in eine bizarre Felsenlandschaft, die unweigerlich Assoziationen an Meteora erweckt. Bis zu mehrere 100 m hoch überragen die pittoresk von Wind und Wetter geformten Felsen das Tal und bieten so ein Bild von wildromantischer Schönheit. Der kleine Ort, dessen traditionelle Holzhäuser liebevoll schrittweise restauriert werden, wird von einer imposanten Festung überragt, die dank ihrer exponierten Lage lange Zeit als uneinnehmbar galt. Anschließend besichtigen Sie die Magura-Höhle, wo man auf Wänden Malereien finden kann – die ältesten stammen aus der späten Bronzezeit. Danach widmen wir noch etwas Zeit der Stadt Vidin, bevor Sie hier wieder an Bord gehen und Ihre Donaukreuzfahrt stromaufwärts fortsetzen.

6. Tag: Ausflug Kapitän Mischa Hügel und Ausgrabungen von Lepenski Vir

Am Nachmittag die Möglichkeit zu einem Besuch des Kapitän Mischa Hügels. Eine landschaftlich reizvolle Fahrt führt auf den Kapitän Mischa Hügel, eine hoch über dem Donaustrom thronende Anhöhe, von der sich bei schönem Wetter ein herrlicher Panoramablick auf einen Teil des „Eisernen Tores“ bietet. Anschließend besichtigen Sie die Ausgrabungen von Lepenski Vir. Die bis zu 7.000 Jahre alten Ausgrabungen dokumentieren eindrucksvoll die jungsteinzeitliche Besiedlung der Donauregion. Schon Jahrtausende vor unserer Zeitrechnung gruppierten sich hier Behausungen um eine Art „zentralen Marktplatz“. Im Ausgrabungsfeld konnten die Archäologen hier auch Gräber und Skulpturen zu Tage fördern die von Kultur und der Kunstfertigkeit der Menschen zeugen. Von Donji Milanovac setzen Sie die Kreuzfahrt fort.

7. Tag: Stadtrundfahrt Belgrad

Heute läuft die MS Nestroy in Belgrad ein. Eine Stadtrundfahrt durch die serbische Hauptstadt führt am Nationalmuseum vorbei und über den lang gestreckten Terazijeplatz zum Parlament und zum Schloss von Fürst Milos. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Kathedrale, die Markuskirche, das ehemalige Königsschloss Konak, die Bajrak-Moschee und das Schloss der Fürstin Ljubica. An der berühmten Festung Kalemegdan bauten Kelten und Römer, Bulgaren und Byzantiner, Ungarn und Serben, Türken und Österreicher. Aus der Zeit nach der Erstürmung durch Prinz Eugen stammt ein Großteil der heute noch zu sehenden Bastionen und Tore.

8. Tag: Inkludierter Landausflug: Ausflug Puszta ODER Ausflug Pécs

Heute besteht die Gelegenheit zu einem Ausflug in die ungarische Puszta. Dabei werden Sie einen Einblick in die Traditionen des Lebens der Pferdehirten und des Lebens in der Puszta erhalten und Sie können sich mit den in früheren Zeiten gezüchteten Tieren der Puszta bekannt machen. Um genug Energie für die Kutschenfahrt und die eindrucksvolle Pferdevorführung zu haben, erwarten Sie gleich beim Empfang Langos und Schnaps. Zum Abschluss haben Sie noch die Möglichkeit die ursprünglichen ungarischen Haustiere kennen zu lernen.

Als Alternative besteht die Möglichkeit zu einem Ausflug in die ungarische Stadt Pécs. Pécs, die fünftgrößte Stadt Ungarns blickt auf eine lange Geschichte zurück, die bis in vorgeschichtliche Zeiten reicht. Die Universität von Pécs zählt zu den ältesten Europas. Die bewegte Geschichte spiegelt sich wider in der Fülle der Denkmäler und so ist es nicht verwunderlich, dass Pécs im Jahre 2010 zur Europäischen Kulturhauptstadt gekürt wurde. Pécs verfügt nicht nur über eine bedeutende Kathedrale, sondern auch über ein reiches osmanisches Erbe. Die Moschee des Paschas Jakowali Hassan ist das am besten erhaltene Monument der islamischen Epoche Ungarns und das 23m hohe Minarett prägt maßgeblich die Silhouette der Stadt. Eindrucksvoll sind auch der Bischofspalast aus dem 18. Jh. und der Hauptplatz mit dem Zsolnay Brunnen, einem Juwel des Jugendstils.

9. Tag: Stadtrundfahrt Budapest ODER Ausflug Szentendre, Visegrad und Esztergom

Schon von Bord aus kann man die Prachtbauten der ungarischen Hauptstadt bewundern, die durch ihre Lage an beiden Ufern der Donau zu den schönsten Städten Europas zählt. Eine Stadtrundfahrt durch Budapest führt zum Burgberg mit dem Schloss, zur Matthiaskirche und zur Fischerbastei, von wo aus sich bei schönem Wetter ein herrlicher Blick über die Donau und über den historischen Stadtteil Pest eröffnet. Auf dem Weg liegen auch das Stadtwäldchen, das Millenniumsdenkmal am Heldenplatz, die Stephanskirche und das Parlament, Wahrzeichen und wohl eines der schönsten Gebäude von Budapest.

Alternativ besteht die Möglichkeit, an einem Ausflug ans ungarische Donauknie teilzunehmen. Die Fahrt führt zunächst nach Visegrad, zu Deutsch Plintenburg. Wahrzeichen der Stadt ist die weithin sichtbare Burg, die wehrhaft auf einem Bergkegel über der Donau thront. Die Geschichte Visegrads reicht bis in die Römerzeit zurück und schon im 11. Jahrhundert machten die Ungarn die Stadt zum Komitatssitz. Nach dem Aufenthalt lassen Sie Visegrad hinter sich und gelangen nach Esztergom. Schon seit keltischer Zeit besiedelt, gilt Esztergom als eine der ältesten Städte Ungarns. Dominiert wird die Stadt durch die klassizistische Basilika aus dem 19. Jahrhundert und den Dom von Esztergom. Mit dem Bau des mächtigen Sakralbauwerkes wurde bereits vor rund 1.000 Jahren begonnen und im Laufe der Jahrhunderte wuchs der Dom, der als „Haupt, Mutter und Lehrerin der ungarischen Kirchen“ gilt zu einer der größten Kirchen Europas. In Esztergom erfolgt die Wiedereinschiffung und die Abfahrt nach Wien.

Für die Auswahl der ODER - Ausflüge liegt bei der Einschiffung ein Formular auf Ihrer Kabine. Bitte tragen Sie dort am Anreisetag Ihren Wunschausflug ein und übergeben Sie das Formular der Reiseleitung an Bord.

Ihr Schiff:

Willkommen an Bord des Flussschiffes MS Nestroy. Auf den weitläufig gestalteten Decks und in Ihrer großzügig eingerichteten Kabine werden Sie sich sofort wie zu Hause fühlen. An Bord erwarten Sie eine Rezeption, ein großes Sonnendeck mit bequemen Ruhe- und Sitzgelegenheiten, Restaurant, Bars, gemütliche Panorama-Lounge, WLAN in den öffentlichen Bereichen sowie ein Aufzug der Sie komfortabel zwischen den Decks befördert. Für die sportlichen Gäste steht zudem ein Fitnesscenter mit modernsten Geräten zur Verfügung. Das Bordprogramm umfasst Konzerte, Vorträge über Land und Leute sowie Tanzveranstaltungen.

Alle Außenkabinen verfügen über 2 Betten (tagsüber können diese vom Bordpersonal auf Wunsch in eine Couch umgewandelt werden), Klimaanlage/Heizung, Dusche, TV, Radio und Safe. Die Kabinen auf dem Schiller- und Goethedeck verfügen zudem über einen französischen Balkon.Aus Sicherheitsgründen sind die Fenster auf dem Grillparzerdeck nicht zu öffnen.Sie wohnen wahlweise in einer Außenkabine (ca. 12m² / Suiten ca. 17m²) auf dem Grillparzer-, Schiller-, oder Goethedeck.

Schiffs- & Freizeiteinrichtungen z.T. gegen Gebühr.

Verpflegung

Die Vollpension an Bord umfasst Frühstück, Mittagessen sowie Abendessen. Die Mahlzeiten an Bord werden jeweils in einer Sitzung im Restaurant eingenommen. Das Frühstück sowie das Mittagessen werden in Buffetform offeriert, abends serviert Ihnen das Serviceteam ein mehrgängiges Menü. Stets steht Ihnen ein individueller Getränkeservice zur Verfügung. Der Kapitän freut sich schon darauf Sie zum Welcome-Cocktail und Kapitänsdinner begrüßen zu dürfen.

Die Verpflegungsleistungen an Bord beginnen am Einschiffungstag mit dem Abendessen und enden am Ausschiffungstag mit dem Frühstück.

Wunschleistungen:

Zuschlag Kabine zur Alleinbelegung pro Person und Aufenthalt ab € 999.- (auf Anfrage)

Zuschlag 2er-Suite (auf Anfrage):

Schillerdeck p.P. € 890.-

Goethedeck p.P. € 990.-

Generelle Hinweise:

Deutsche Staatsbürger benötigen für die Einreise einen nach Rückreise noch mindestens 6 Monate gültigen maschinenlesbaren Reisepass (bordeauxrot). Bitte beachten Sie, dass sich die Einreisebestimmungen ständig ändern können. Aktuelle Informationen finden Sie auf www.auswaertiges-amt.de. Staatsangehörige anderer Länder wenden sich bitte an die zuständige Botschaft.

Mit der Reisebestätigung erhalten Sie ein Bordmanifest, welches Sie bitte bis spätestens 14 Tage nach Erhalt der Bestätigung vollständig ausgefüllt und gut lesbar an uns zurücksenden. Ohne ein ausgefülltes Bordmanifest kann kein Unterlagenversand stattfinden und das Einschiffen verweigert werden

Fahrplan- und Programmänderungen sind grundsätzlich vorbehalten. Wenn wegen Niedrig- oder Hochwasser eine Strecke nicht befahren werden kann, behält sich der Kapitän das Recht vor, die Route zu Ihrer Sicherheit zu ändern.

Trinkgelder sind nicht obligatorisch. Wir empfehlen Ihnen hierfür € 9.- p.P./Tag einzuplanen.

Bordsprache ist Deutsch. Bordwährung Euro

Zahlungsmöglichkeiten an Bord: Bankomatkarte (Maestro), Kreditkarten (Master Card/VISA) werden akzeptiert. Die Stromspannung an Bord ist 220 Volt.

Stand November 2017, Änderungen vorbehalten

Veranstalter:

clevertours.com
clevertours.com GmbH
Humboldtstraße 140, 51149 Köln

Weitere Informationen zum Veranstalter clevertours.com

Durchschnittliche Werte im Juli

°C
Lufttemperatur
°C
Wassertemperatur
Stunden
Sonnenscheindauer

Durchschnittliche Werte im Jahresverlauf

  • Lufttemperatur in °C
  • Wassertemperatur in °C

Lieber Kreuzfahrt-Gast,

Sie möchten endlich einmal die schönste Urlaubsform auf dem Wasser kennenlernen oder sind bereits ein „erfahrener Seebär“. Hier finden Sie weitere Informationen die Ihnen helfen Ihr Wissen noch zu erweitern bzw. sich für die Urlaubsart zu begeistern.

Vor(ur)teile

1. Vor(ur)teil - Teuer

Kreuzfahrten sind Luxus für Besserverdiener und an Bord kommen noch viele Nebenkosten hinzu!

Stimmt nicht: Es gibt Kreuzfahrten für jedes Budget – wie bei Hotels im Drei-, Vier- oder Fünf-Sterne-Bereich. Einstiegspreise für eine 1-wöchige Kreuzfahrt im Mittelmeer liegen bereits bei unter 400,- Euro. Hinzu kommen - gerade wichtig für Familien - günstige Kinderfestpreise (oder sogar kostenlose Mitreise). Nicht außer Acht lassen darf man die Leistungen, die im Reisepreis bereits inklusive sind. Vollpension, Unterhaltungsprogramm an Bord und Kinderbetreuung machen die Reise für die Urlaubskasse leicht kalkulierbar. Nebenkosten lassen sich entgegen der landläufigen Meinung bei einer Kreuzfahrt bereits bei der Buchung planen und kalkulieren. Auf obligatorische Kosten wird bereits in der Ausschreibung hingewiesen. Nicht vergessen sollte man, das selbst bei einem Urlaub an Land Nebenkosten wie Trinkgelder, Ausflüge, Getränke und Kosten für Spa-Behandlungen anfallen.

2. Vor(ur)teil - Überaltert

Auf Kreuzfahrtschiffen trifft man nur auf Rentner!

Stimmt nicht: Im Großen und Ganzen ist das Schnee von gestern! – Das Durchschnittsalter deutscher Kreuzfahrtgäste auf Hochseeschiffen betrug 2011 laut DRV Studie 49,3 Jahre. Stärkste Altersgruppe ist die der 41- bis 55-Jährigen (30 Prozent), nur rund 20 Prozent der Gäste sind im Pensions- bzw. Rentenalter. Aber natürlich unterscheidet sich die Altersstruktur je nach Schiff, Route und Reisedauer – so sind etwa in der Hauptferienzeit oft Familien mit Kindern an Bord, wogegen gerade auf längeren exotischeren Seereisen die „Bestager“ dominieren.

3. Vor(ur)teil - Beengt

Man fühlt sich auf dem Schiff eingeschlossen!

Stimmt nicht: Dieses Argument trifft auf unsere Auswahl an Schiffen nicht zu! – Wo sonst erhält man die Gelegenheit, sein Hotel immer dabei zu haben und doch quasi täglich woanders zu sein. Wenn das Schiff im Hafen liegt, kann man von Bord gehen und neue Städte und Regionen erkunden. Gerade die neuen modernen, großen Schiffe bieten eine enorme Vielfalt an Bord, sodass sich die Gäste praktisch nie auf einem Fleck tummeln.

4. Vor(ur)teil - Steif, Langweilig & Underdressed

An Bord ist nichts los, ich muss 5x am Tag die Kleidung wechseln und jeden Abend das kleine Schwarze oder den Smoking anziehen!

Stimmt nicht: Gerade die neuen, modernen Schiffe funktionieren eher wie eine Ferienanlage an Land mit abwechslungsreicher Unterhaltung, Sportmöglichkeiten, Wellness und Shopping bis hin zum Nightlife. Die Atmosphäre ist je nach Reederei eher leger und meist gibt es lediglich zum Galadinner eine Kleiderordnung. Selbst diese lässt sich umgehen, wenn Sie ins Buffet-Restaurant ausweichen oder den Zimmerservice bemühen.

5. Vor(ur)teil - Das Gewicht

Den ganzen Tag nur Essen!

Stimmt nicht: Das gastronomische Angebot an Bord ist verführerisch und steht in der Regel 24-Stunden am Tag zur Verfügung. Es liegt also an jedem selbst, ob er das Angebot wahrnimmt oder ein paar Kalorien im kostenlosen Fitness-Center oder bei einem Landausflug verbrennt oder sich bewusst ernährt. Es ist quasi alles im Angebot. Diätkost, leichte Gerichte, Salate und Obst stehen auf fast allen Menükarten und sind spätestens auf dem Buffet zu finden. Das Schöne ist, Sie als Gast haben immer die Wahl, man kann – muss aber nicht.

6. Vor(ur)teil - Seekrank

Auf hoher See wird einem garantiert übel!

Stimmt nicht: Das Thema Seekrankheit darf man nicht einfach ignorieren. Wenn Sie konkrete Erfahrungen mit Reiseübelkeit bei Flügen oder Fährpassagen haben, können wir Sie ein wenig beruhigen. Gerade auf großen Schiffen sorgen Stabilisatoren bei normalem Seegang für keine aprupten Bewegungen des Schiffes. Frische Luft und ein Blick auf den Horizont tun ein Übriges, hier abzuhelfen. Alternativ wählen Sie am besten ein Fahrgebiet, wo ruhige See herrscht. Dies ist bspw. im Sommer das Mittelmeer und in den Wintermonaten die Karibik. Im äußersten Notfall gibt es ab auch wirkungsvolle und verträgliche Arzneimittel.

Kreuzfahrt ABC

A

Achtern/Heck
Hinterer Teil des Schiffes
Auf Reede liegen
Außerhalb eines Bestimmungshafen oder in einer Flussmündung vor Anker liegen
Auslaufen
Verlassen des Hafens
Ausschiffen
Von-Bord-gehen am Ende einer Reise

B

Backbord
In Fahrtrichtung links (rotes Signal)
Beaufort
Beaufort (abgekürzt bft.) Die Beaufortskala ist eine Skala zur Klassifikation von Winden nach ihrer Geschwindigkeit. Es handelt sich um das allgemeinste System zur Definition von Windstärken; benannt nach Admiral Sir Francis Beaufort. Die zwölfstufige Skala wurde von Beaufort im Jahre 1806 während seines Kommandos auf der Woolwich entwickelt.
Bootsstation
Warteplätze bei Rettungsbooten für Notfälle

C

Captainsdinner
Dinner an Bord, welches auch vom Kapitän des Schiffes besucht wird. Dies findet oft am Ende einer Reise statt und ist für viele Gäste ein Highlight. Dabei besteht oft die Möglichkeit, auch ein Bild mit dem Kapitän zu machen.

D

Davits
Kräne, die die Rettungsboote ausschwenken

E

Einschiffen
an Bord eines Schiffes gehen

F

Faden
nautisches Längenmaß 1 Faden = 1,82 m

G

Galadinner
Abendessen in Abendgarderobe (Herren: Anzug/Smoking; Damen: Abendkleider)

H

Heck
hinterer Teil des Schiffes

I

Informal
Kleidungsempfehlung für den Abend, zwanglos oder sportlich elegant

J

Jungfernfahrt
erste Reise mit Passagieren nach Fertigstellung eines Schiffs

K

Kabellänge
Längenmaß = 100 Faden = 182,8 m

L

Lee
windabgewandte Seite des Schiffes

M

Manifest
Passagierliste, Verzeichnis der Mannschaft und Ladung

N

Nachtmarken
ortsfeste und schwimmende Leuchtfeuer

P

Passenger Space Ratio
Platz, der jedem Passagier durchschnittlich zur Verfügung steht

R

Reling
Geländer um ein freiliegendes Deck oder um Decksöffnungen

S

schlingern
seitliches Schaukeln eines Schiffes um seine Längsachse

T

Takelage
Segel des Schiffs

U

Untiefe
flache Wasserstelle

V

voraus
vor dem Schiff

Z

Zodiac
bordeigene Schlauchboote für Erkundungsfahrten z.B. in der Antarktis

Schiffsklassifizierung

Liebe Gäste,

für den vielfältigen und ständig wachsenden internationalen Markt der Kreuzfahrtschiffe gibt es bisher keine neutrale und übergeordnete Organisation, die sich mit der Klassifizierung von Kreuzfahrtschiffen beschäftigt. Es obliegt allein den Reedereien, ihre Schiffe zu bewerten. Ebenso bunt wie der Markt an sich sind demnach auch die Klassifizierungen. Die eine Reederei nimmt die Bewertung anhand der Kabinengröße vor, bei anderen steht die Größe des Schiffes oder das angebotene Unterhaltungsprogramm im Vordergrund. Wieder andere sehen den Ausschlag für eine hohe Bewertung eher im Bereich Service für den Gast oder das Passagier-/Besatzungsverhältnis an Bord. Um Ihnen die Bewertung unseres Kreuzfahrtprogrammes zu erleichtern, haben wir als kompetenter Partner in Sachen Kreuzfahrten eine eigene subjektive Klassifizierung für Sie vorgenommen. Verglichen haben wir dabei in erster Linie Schiffsgröße, Serviceniveau sowie Bord- und Kabinenausstattung. Die Bewertungen unterliegen ständigen Kontrollen und Anpassungen durch unsere Mitarbeiter und Partner. Aufgrund der vielfältigen Faktoren, die in eine Bewertung einfließen, bitten wir Sie zu beachten, dass es dennoch zu Differenzen zwischen unserer Klassifizierung und Ihrer persönlichen Bewertung kommen kann. Wir wünschen Ihnen schon jetzt eine erholsame Zeit mit uns an Bord und freuen uns, Sie als Gast bei unseren Kreuzfahrten begrüßen zu dürfen. Ihr Team von clevertours.com

Schiff der Mittelklasse

Mittelklasseschiffe sind ausgewählte Hochseeschiffe, hochanteilig mit geringer Passagierzahl und dadurch sehr überschaubar für den Gast. Die meist kleineren Schiffe können auch kleine Häfen anlaufen und bieten daher oft „exotischere“ Reiseziele an als große Schiffe. An Bord herrscht eine angenehme Atmosphäre und guter Komfort. Grundlegende Ausstattungsmerkmale wie Restaurant, zentrale Information, Schwimmbad und Bordunterhaltung sind vorhanden. Die Kabinen sind einfach und zweckmäßig ausgestattet.

Schiff der Komfortklasse

Ein Schiff der Komfortklasse bietet einen guten Standard bei einer überschaubaren Schiffsgröße. Die Ausstattung umfasst ein breites Spektrum an Freizeit- und Unterhaltungsmöglichkeiten. Das kulinarische Angebot umfasst mehrere Restaurants und Bars. Die Kabinen sind komfortabel ausgestattet.

Schiff der Premiumklasse

Bei Schiffen der Premiumklasse handelt es sich um erstklassige Schiffe mit großzügiger Ausstattung und gehobenem Komfort. Ein Wellness- und Fitnessbereich ergänzt das insgesamt sehr umfangreiche Bordangebot.

Schiff der First Class

Schiffe der First Class bieten die gleiche Ausstattung wie Schiffe der Premiumklasse. Verfügen darüber hinaus aber über ein gewisses Plus an Komfort und Ausstattung. Dies bezieht sich sowohl auf Kabinen wie auf Bordeinrichtungen.

Schiff der Luxusklasse

Das Prädikat Luxusschiff erhalten nur ganz ausgewählte Schiffe. Luxusschiffe stehen für einen exzellenten Service, höchsten Komfort und besten Service an Bord. In der Regel besteht an Bord ein Passagier / Besatzungsverhältnis von 2 zu 1. Nicht nur das kulinarische Angebot bewegt sich auf Sterne Niveau.

Schiffe ohne Bewertung

Hierunter fallen alle Schiffe für die keine direkte Klassifizierung möglich ist. Dies umfasst Clubschiffe, Expeditionsschiffe, Seeschiffe, Segler, Flussschiffe und Fähren.

Sie haben Fragen?

Unsere Service-Hotline 02203 / 422303 ist von Montag bis Samstag 9-21 Uhr und an Sonn- und Feiertagen 10-18 Uhr zum Ortstarif für Sie erreichbar.

Rail&Fly inclusive

Kommen Sie umsonst, bequem und stressfrei mit der Deutschen Bahn zu allen deutschen Flughäfen.

Mehr Information
Günstig Parken am Flughafen

Mit unserem Partner Holiday Extras bieten wir Parkplätze am Flughafen - zu sehr günstigen Preisen.

Mehr Information